Martina Trentini folgt auf Fanni Szabo: Autotask mit neuer Geschäftsführung

Als Geschäftsführerin von Autotask ist Martina Trentini ab sofort für die deutschsprachigen Märkte verantwortlich.

Martina Trentini, Geschäftsführerin von Autotask
(Foto: Autotask)

Die neue Geschäftsführerin von Autotask Deutschland Martina Trentini bringt eine langjährige Vertriebs- und Führungserfahrung mit und kennt sich aus in den Bereichen SaaS und Cloud Services. Zuletzt verantwortete sie als Senior Sales Manager die Vertriebsaktivitäten von Citrix in Europa. In ihrer neuen Position wird sie sich auf den weiteren Ausbau des Geschäfts von Autotask in Deutschland, Österreich und der Schweiz konzentrieren. Trentini folgt auf Fanni Szabo, die den deutschen Standort von Autotask aufgebaut hat und das Unternehmen verlässt.

Mark Banfield, als Senior Vice President International für das Europageschäft von Autotask verantwortlich, meint zu der Personalie: »Wir freuen uns sehr, mit Martina Trentini eine herausragende Persönlichkeit der IT-Branche für unser Unternehmen gewonnen zu haben. Die deutschsprachigen Märkte bieten für Autotask nach wie vor großes Wachstumspotenzial. Wir sind überzeugt davon, mit Martina Trentini die optimale Besetzung gefunden zu haben, um unseren Erfolgskurs in Deutschland, Österreich und der Schweiz fortzusetzen.«

Martina Trentini sagt zu ihrer neuen Position: »Autotask hat sich innerhalb kurzer Zeit einen Namen in den deutschsprachigen IT-Märkten gemacht und sich als innovativer Partner für IT-Dienstleister und Managed Services Provider etabliert. Ich freue mich sehr darauf, dass Wachstum dieses Unternehmens zukünftig mitzugestalten und voranzutreiben.«

Autotask bietet eine Plattform für Professional Services Automation und Lösungen für Remote Monitoring & Endpoint Management an. Der Sitz von Autotask Deutschland ist in München.