Microsoft Cloud Summit: Wege zur Cloud-Transformation

Beim Cloud Summit können sich IT-Professionals und Entwickler im Februar eingehend über Cloud-Themen wie Infrastrukturmanagement, Applikationsentwicklung, Big Data-Lösungen, Sicherheit und Enterprise Mobility informieren und austauschen.

(Foto: davis - Fotolia)

Auch wenn Marktforscher immer wieder betonen, dass letztendlich doch alle Wege in die Cloud führen, stehen Unternehmen meist vor einer schwierigen strategischen Entscheidung, welcher dieser Wege am besten zu ihren eigenen Herausforderungen und Zielen passt und wie sie ihn am besten einschlagen. Schließlich spielen für Software- und App-Entwickler ganz andere Aspekte des Cloud-Business eine Rolle als für Firmen auf Anwenderseite. Eine wichtige Hilfe, um dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen, bietet Microsoft auf seinem Cloud Summit, der am 9. und 10. Februar erstmals nach Deutschland kommt.

Die kostenlose Veranstaltung im Sheraton Hotel am Frankfurter Flughafen stellt IT-Professionals und Entwicklern in mehr als 50 Sessions und technischen Trainings komprimiertes und praxisorientiertes Wissen zu Infrastrukturmanagement, Applikationsentwicklung, Big Data-Lösungen, Sicherheit, Enterprise Mobility und vielem mehr auf Basis von Microsoft-Technologien wie Azure, SQL Server 2016, Windows Server 2016 und Microsoft Cloud Deutschland zur Verfügung. Darüber hinaus können sich die Teilnehmer vor Ort mit zahlreichen Experten des Softwareherstellers sowie Partnern und Kunden austauschen und Lösungen für individuelle Probleme erörtern. In Hands-On-Labs gibt es zudem die Möglichkeit, Cloud-Services rund um Microsoft Azure, Office 365 und Windows 10 im Praxiseinsatz zu erleben und zu testen.