Mehr Krieg als Sterne: Kinotrailer zu Star Wars »Rogue One«

Mit dem finalen Kinotrailer macht Disney Lust auf den im Dezember erscheinenden neuen Star Wars Film »Rogue One«, in dem wieder zahlreiche alte Bekannte wie Darth Vader und der Todesstern auftauchen und mächtig gekämpft und geschossen wird.

(Foto: Lucasfilm)

Auch wenn alle Star Wars-Fans bis zur eigentlichen Fortsetzung der Geschichte noch ein weiteres Jahr warten müssen, verkürzen ihnen Lucasfilm und Disney die Wartezeit ein wenig mit dem Film »Rogue One«, der diesen Dezember in die Kinos kommt. Darin wird die Zeit wieder einmal um einige Jahre zurück gedreht und von einem Versuch der Rebellen erzählt, die Pläne für den imperialen Todesstern zu stehlen, um die mächtige Überwaffe noch vor ihrer Fertigstellung zu zerstören. Die Handlung baut eine Brücke zwischen der dritten Episode »Die Rache der Sith« und dem ersten Kinofilm »Eine neue Hoffnung«, in dem besagte Pläne dann wieder eine wichtige Rolle spielten. Zwar geht Luke Skywalker zu dieser Zeit noch nichtsahnend der Farmarbeit auf Tatooine nach, aber dafür dürfen sich die Zuschauer unter anderem auf ein Wiedersehen mit dem schwarzen Bösewicht Darth Vader freuen.

Rogue One gehört offiziell zur Spinoff-Reihe Star Wars Anthology, die mindestens noch einen weiteren Film umfassen soll. In diesen Filmen spielt die kriegerische Auseinandersetzung eine stärkere Rolle als in den Hauptfilmen, es darf also mit noch mehr Action, Kampfszenen und Weltraumschlachten als in der Hauptreihe gerechnet werden. In der ursprünglichen Version mutete der Film den Machern sogar zu sehr nach Kriegsfilm an, so dass einige Teile nach dem eigentlichen Ende der Dreharbeiten noch einmal neu gedreht und etwas entschärft wurden. Dass es dennoch ordentlich zur Sache geht, zeigt aber der offizielle Kinotrailer, der jetzt erschienen ist (die vorherigen Trailer sehen Sie auf der nächsten Seite):

Übersicht