Documentum-Verkauf: Open Text übernimmt ECM-Geschäft von Dell EMC

Dell Technologies hat einen Käufer für die Enterprise Content Management-Sparte von EMC gefunden. Sie geht für 1,62 Milliarden Dollar an Open Text.

David Goulden, Chef der Infrastruktursparte Dell EMC
(Foto: CRN)

Schon im Frühjahr war bekannt geworden, dass EMC einen Käufer für sein ECM-Geschäft sucht, zu dem neben der 2003 übernommenen Documentum auch die eigenen Lösungen »InfoArchive« und »Leap« zählen. Mit der kanadischen Open Text ist nun ein Käufer gefunden, der 1,62 Milliarden Dollar zahlt und damit fast das Dreifache des Jahresumsatzes des Geschäftsbereiches, der im vergangen Fiskaljahr bei 599 Millionen Dollar lag.

Durch den Verkauf kann sich Dell EMC, die Infrastruktursparte von Dell Technologies, stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Open Text wiederum baut durch die Übernahme sein Portfolio an Lösungen für Enterprise Content Management, Information Management und Information Life Cycle Management aus. Zudem erhält der Software-Spezialist bessere Zugang zu einigen vertikalen Märkten und eine bessere geografische Abdeckung.

Die Übernahme, der noch die Behörden zustimmen müssen, soll in den nächsten drei bis vier Monaten abgeschlossen werden. Anschließend rechnet man damit, den Zukauf binnen zwölf Monaten ins Unternehmen zu integrieren – etwas mit dem Open Text mittlerweile durchaus Erfahrung haben dürfte, wurden doch allein in diesem Jahr bereits Daegis und Recommind sowie verschiedene Software-Lösungen von HP übernommen, dazu im vergangenen Jahr Actuate und Informative Graphics.