IT-Management-Plattformen boomen: Guter Lauf für MSP-Spezialisten Autotask

Umsatz seit 2011 mehr als vervierfacht – eine solche Performance zieht Investoren magisch an. Und die wollen den MSP-Cloud-Hersteller Autotask auch in der DACH-Region kräftig wachsen sehen.

Autotask-Geschäftsführerin Fanni Szabo treibt die Geschäfte in DACH voran
(Foto: Autotask)

40 Prozent mehr Umsatz, Personal auf über 40 Mitarbeiter in Deutschland verdoppeln, die Basis von rund 270 Kunden in den deutschsprachigen Ländern massiv vergrößern. Für diese dynamischen Wachstumspläne in 2016 hat der US-Cloud-Spezialist Autotask eine nicht minder agile Managerin eingestellt. Fanni Szabo tauschte 2011 eine Karriere in der Londoner Hochfinanz gegen einen Blitzaufstieg in der IT-Branche ein und soll nun von München aus die ehrgeizigen Ziele von Autotask Deutschland erreichen.

Seit eineinhalb Jahren steht die erst 32-Jährige als Geschäftsführerin beim IT-Management-Anbieter an der Spitze der deutschen Landesgesellschaft. Sie wurde fast zeitgleich mit dem Einstieg von Vista Equity Partners bei Autotask befördert. Die gebürtige Ungarin hat sich schnell einen Namen in der hiesigen Systemhaus-Branche gemacht. Sie ist bereits bestens vernetzt und schafft es mit ihrem erfrischenden Temperament, Partner für den zügigen Einstieg in die MSP-Welt zu überzeugen.

Autotask mit Hauptsitz in New York und weltweiten Niederlassungen hat erst 2012 in Deutschland eine Landesgesellschaft eröffnet. Der Konzern beschäftigt rund 450 Mitarbeiter. Neben dem eigenen Vertrieb kooperiert Autotask in Großbritannien und Deutschland unter anderem mit der Verbundgruppe Synaxon. Eine weitere Vertriebspartnerschaft in Deutschland besteht mit Comteam. Auf der diesjährigen CeBIT präsentiert Autotask seine Management-Plattformen am Stand der Comteam im Fachhandelsforum Planet Reseller (Halle 14/15) – direkt gegenüber der Gläsernen CRN-Redaktion.