Frauen an die Macht: Also baut Führungsspitze um

Distributor Also setzt in Deutschland zwei erfahrene Managerinnen an die Konzernspitze. Sie lösen Stefan Klinglmair und Sascha Viro ab.

Simone Blome wird bei Also den Geschäftsbereich Solutions verantworten

Simone Blome und Sylke Rohbrecht sind neue Geschäftsführerinnen der Also Deutschland GmbH. Also-Chef Reiner Schwitzki setzt somit auf Kräfte aus dem eigenen Haus, die über viel Distributionserfahrung verfügen. Die 40-jährige Blome bereute zuletzt einen der wichtigsten Herstellerpartner von Also, Hewlett Packard bzw. HP. Sie startete ihre Karriere 2004 beim Broadline-Konzern, damals noch als Account Managerin Actebis. Sie ist ab sofort für das Lösungsgeschäft in Deutschland verantwortlich. Ihr Vorgänger, Sascha Viro, ist eine Stufe höher geklettert und soll in der neu geschaffenen Position eines Senior Vice President Solutions das Thema Lösungen in den europäischen Landesgesellschaften von Also verantworten.

Mit diesem Umbau reagiert der in Europa tätige Schweizer Broadline-Konzern auf den strukturellen Wandel in der IT-Industrie. Hersteller und ihre Vertriebspartner sehen sich mit einem geänderten Kundenverhalten konfrontiert: Anwenderunternehmen fordern zunehmend Gesamtlösungen für ihre ITK-Infrastrukturen, IT-Beratung und Gesamtkonzepte beim Umbau oder Aufbau von Geschäftsmodellen. Hersteller fordern von ihren Distributoren hier massive Unterstützungsleistungen beim Transfern von Know-how hin zu Vertriebspartnern.

15 Jahre im Distributions-Geschäft: Also-Geschäftsführerin Sylke Robrecht

Sylke Rohbrecht verantwortet künftig den Geschäftsbereich Supply, wo sie das Druckergeschäft von Hersteller HP ausbaute. Zuletzt war sie für die Hersteller Lenovo und Toshiba verantwortlich. Robbrecht bringt es auf 15 Jahre Erfahrung in der Distribution. Die 43-jährige Managerin startete ihre Karriere 2001 beim Also-Wettbewerber Ingram Micro, bevor sie 2007 zu Also wechselte.

Für Stefan Klinglmair endet damit die Doppelfunktion als Geschäftsführer Also Deutschland und Mitglieder der Schweizer Holding. Er bleibt in der Corporate und verantwortet nach wie vor übergreifend die Geschäfte in DACH sowie in Frankreich.

Die Spitze von Also-Deutschland bildet künftig Reiner Schwitzki (Finanzen), Christoph Dietz (Beteiligungen), Simone Blome (Solutions) und Sylke Rohbrecht (Supply). Aufgestiegen ist zudem Gregor Primus. Der Managing Director der TK-Sparte von Also, NT Plus, und zugleich Leiter der Business Unit Microsoft, wurde in die deutsche Geschäftsleitung berufen.