Backup in virtualisierter Umgebung: Lamy produziert ausfallsicher

In der Fertigungsindustrie müssen IT-Systeme stets nutzbar sein – vierundzwanzig Stunden an sieben Tagen pro Woche. Der Schreibgerätehersteller Lamy änderte deswegen seine Datensicherungsstrategie.

Disaster Recovery in fünf Minuten

Die Server sind auf physischer Seite in verschiedenen Brandabschnitten angelegt. Tritt ein Hardware-Ausfall ein, sind alle Daten durch ihre Replikation auf einem zweiten identischen System verfügbar, das gleiche gilt für den Ausfall einer virtuellen Maschine (VM).

Lamy hat mit der Datensicherungslösung die Wiederherstellungszeit ohne teure Disaster-Recovery-Lösung oder Business-Continuity-Systeme verkürzt. Für das Unternehmen ist nahezu ein Always-on-Business Realität geworden. Im Notfall würde die Wiederherstellung einer VM anstatt der vorher benötigen 48 Stunden nur fünf bis zehn Minuten dauern.

Dafür erstellt Lamy alle drei Stunden eine inkrementelle Sicherung von etwa zwei Terabyte VM-Daten. Beim Backup über Nacht werden innerhalb von zwei Stunden 15 Terabyte gesichert. Nicht-geschäftskritische Daten werden im wöchentlichen Backup-Zyklus gesichert. Das Festplattensystem hält alle Daten 90 Tage lang vor und sichert sie anschließend auf Tape. »Wir müssen nur noch dafür Sorge tragen, dass das Tape jeden Freitag in den Tresor kommt«, freut sich Schänzle.

Durch die Sicherung im Dreistundentakt kann Lamy stets auf ein umfassendes und aktuelles Backup aller geschäftsrelevanten Daten zurückgreifen, selbst nach einem Totalverlust, wenn beispielsweise die Server-Anlage durch einen Brand komplett ausfällt. Bis auf fabrikneuer Ware dann alle Unternehmensprozesse von der Software über das Betriebssystem wieder etabliert sind, vergeht wertvolle Zeit. Mit der Veeam-Lösung hingegen kann ein Unternehmen selbst nach einem Totalausfall mit neuer Hardware gleich wieder den Betrieb aufnehmen. Lamy konnte somit die Ausfallsicherheit signifikant erhöhen und verfügt über ein fehlertolerantes System.

Die Softwarekosten betrugen 2.520 Euro, die sich bei Lamy aus drei Hosts mit je zwei CPUs zusammensetzten. Hinzu kamen für Konzeption, Planung, Implementierung, Test und Dokumentation Dienstleistungskosten in Höhe von etwa 5.000 Euro. Sollte es zu einem Ausfall kommen, wäre der ROI nach fünf Minuten erreicht.

Übersicht