Neues Beratungsunternehmen für Digital Business: Reply fokussiert digitales Marketing

Der IT-Dienstleister Reply erweitert mit einer neuen Tochtergesellschaft seine Angebote für digitales Marketing.

»Die Gründung von Profondo Reply ist ein weiterer Schritt, um unsere Kompetenz im digitalen Bereich auszubauen.« Thomas Hartmann, Executive Partner von Reply
(Foto: Reply)

Die Reply-Gruppe verstärkt mit der Gründung der Tochtergesellschaft Profondo Reply die Positionierung in den Bereichen Digital Business, Social Media Monitoring, CRM und Analytics. Die neue Tochter bietet strategische und operative Dienstleistungen für kanalübergreifende kundenzentrische Analysen. »Die Gründung von Profondo Reply ist ein weiterer Schritt, um unsere Kompetenz im digitalen Bereich auszubauen«, erläutert Thomas Hartmann, Executive Partner von Reply. Unternehmen seien auf der Suche nach innovativen Technologien und Partnern, die sie auf allen Ebenen digitaler Prozesse unterstützen.

»Profondo Reply unterstützt seine Kunden darin, wesentliche Erkenntnisse aus den Daten zu ziehen, um Maßnahmen zielgerecht aussteuern zu können«, ergänzt Thomas Brommund, Partner von Profondo Reply. Data-Driven Marketing sei ein wichtiger Baustein für Unternehmen, um sich im Markt zu behaupten. Profondo Reply will helfen, bestehende Datensilos für kundenzentrische Analysen zusammenzuführen. Unternehmen im Endkundenbereich etwa verfügen durch die große Anzahl von Kunden und Kampagnen über enorme Datenmengen, die oft nicht verknüpft sind. Die einfache Analyse aggregierter Online-Kundeninteraktionen von Websites reicht meist nicht, um die Kundenwünsche zu verstehen. Per Digital Intelligence können laut Reply Marketing-Manager Daten verschiedener Quellen analysieren und darauf aufbauend die digitalen Kundenerlebnisse optimieren.