Weiteres Vorstandsmitglied geht: Vishal Sikka verlässt SAP

Unerwartet scheidet Technologiechef Vishal Sikka bei dem Software-Hersteller SAP aus. Andere Manager rücken in den Vorstand nach.

Vishal Sikka (Foto: SAP)

Sein Arbeitsvertrag lief noch bis zum 31. Dezember 2017, doch nun verlässt Technologievorstand Vishal Sikka SAP mit sofortiger Wirkung – aus persönlichen Gründen, wie es heißt. Der Manager wurde 2010 zum Vorstandsmitglied der SAP ernannt und leitete seitdem die Bereiche Technologie und Innovation. Vor nicht langer Zeit hatte Co-CEO Jim Snabe noch Zuständigkeiten an ihn abgegeben. 2007 war Sikka Chief Technology Officer (CTO) des Unternehmens geworden. SAP-Gründer und Aufsichtsratschef Hasso Plattner hatte den promovierten Informatiker besonders geschätzt und ihm die In-Memory-Technologie Hana übertragen.

Als Ersatz rücken nun Vertriebschef Rob Enslin und Anwendungsentwicklungschef Bernd Leukert in den Vorstand auf. Im vergangenen Jahr hatten bereits Cloud-Vorstand Lars Dalgaard und Personalchefin Luisa Delgado das Unternehmen verlassen. Außerdem will Snabe in diesem Monat seinen Posten räumen und in den Aufsichtsrat wechseln. Bill McDermott wird dann als alleiniger CEO die Führung von SAP übernehmen.