Jochen Wießler bei CRN-TV im Interview: SAP setzt weiterhin auf Big Data, Cloud und Mobility

Mit den Trendthemen Big Data, Cloud und Mobility hat sich SAP neu ausgerichtet. Partner sollen die neuen Technologien breiter in den Markt tragen, wie bei CRN-TV Jochen Wießler erläutert hat, der hiesige Channel-Chef des Softwareherstellers.

Vor vier Jahren hatte SAP auf der CeBIT angekündigt, sich neu ausrichten zu wollen, und die Trendthemen Cloud, Big Data und Mobile ins Visier genommen. Um bei Mobility voranzukommen, hat das Unternehmen den Datenbankanbieter Sybase übernommen, im Bereich Cloud den Marktplatzanbieter Ariba und den Personalsoftwarehersteller Success Factors. »Für Mittelständler gibt es entgegen anderslautenden Meldungen weiterhin die Produktlinie Business ByDesign«, stellte Jochem Wießler, der bei SAP Deutschland das Mittelstands- und Partnergeschäft verantwortet, bei CRN-TV klar. Die angestammte ERP-Software für Großunternehmen könne gehostet und damit im weiteren Sinn des Wortes als Private Cloud angeboten werden. »Durch die In-Memory-Technologie Hana sind wir bei Big Data zum Innovationsführer geworden«, sagte Wießler. In der Tat müssen die etablierten Datenbankriesen bei der In-Memory-Datenhaltung erst noch nachziehen. Laut SAP ist Hana das am schnellsten wachsende Produkt der Firmengeschichte. Weltweit arbeiten inzwischen 3.000 Kunden mit dieser Datenbanktechnologie, der weltweite Umsatz belief sich im letzten Geschäftsjahr auf 1,2 Milliarden Euro. SAP will die Partner auch in diesem Jahr bei Hana- und Cloud-Lösungen besonders unterstützen.

Hana wird Wießler zufolge zunehmend auch als Plattform verkauft, für die Kunden und Partner eigene Anwendungen entwickeln. Neue Preisoptionen für Hana sollen diese Technologie finanziell flexibler verfügbar und damit auch für den Mittelstand interessanter machen. Für kleine und mittlere Unternehmen ist außerdem das Anwendungspaket Business One nun allgemein für Hana verfügbar, ferner gibt es für diese Kundengruppe, die nahezu ausschließlich von Partnern bedient wird, weitere Software der Edge-Produktlinie sowie ein Finanzierungsangebot: Zahlungen für neue Softwarelizenzen werden bis zu 24 Monate ohne Zinsforderungen gestundet.