Komponenten: Neue Firmware für ältere OCZ Vertex SSDs

Der Hersteller OCZ hat eine neue Firmware für ältere OCZ Vertex SSDs mit Indilinx Barefoot-Controller der ersten Generation vorgestellt. Das Firmware-Update auf die Version 3.55 bringt vor allem höhere Geschwindigkeiten.

OCZ hat für seine älteren Vertex SSDs mit Indilinx Barefoot-Controller der ersten Generation eine neue Firmware vorgestellt. Laut The SSD Review verbessert die neue Version 3.55 die sequenziellen Durchsatzraten und die Random Seek Performance.
Der Indilinx Barefoot Controller wurde in den ersten Vertex-Modellen und später in den SSDs Agility, Solid 2, und Colossus verwendet. SSDs, die nach 2009 ausgeliefert wurden, sollten im OCZ-Forum zunächst geprüft werden, ob sie das Firmware-Update verkraften. Im positiven Fall steht für das Update ein Windows-Tool zur Verfügung.
Allerdings sollten update-willige Nutzer zwei Fakten beachten. Bei einem Update gehen alle Daten verloren. Sollte also ein Firmware-Update vollzogen werden ist ein Backup zwingend erforderlich. Außerdem schrumpft die Kapazität der Platte nach dem Firmware-Update um sieben Prozent, weil auch bei den älteren SSD Over-Provisioning eingeführt wird. Diese Funktion soll die Lebensdauer und den Durchsatz erhöhen.