Thomas Krenn-Server »LES industrial«: Robuster Mini-Server von Thomas Krenn

Mit dem »LES industrial« bietet Server-Hersteller Thomas Krenn erstmals einen staub- und wassergeschützten Server an, der im Outdoor-Bereich oder sogar in Feuchträumen eingesetzt werden kann.

»LES industrial« von Thomas Krenn
(Foto: Thomas Krenn AG)

Server-Spezialist Thomas Krenn bringt mit dem »LES industrial« seinen ersten wasserdichten Server auf den Markt. Das kompakte System ist staub- und wassergeschützt und eignet sich deshalb für industrielle Anwendungen, für den Outdoor-Bereich oder für Feuchträume.

Wie alle Server der LES-Serie von Thomas Krenn ist der »LES industrial« lüfterlos und vollständig passiv gekühlt. Er lässt sich mit verschiedenen CPUs von Intels 7. Core-Generation – beispielsweise einem »Intel Core i7-7700T«-CPU mit vier Kernen – und bis zu 32 Gigabyte DDR-2133-RAM ausrüsten. Als Datenspeicher kommt eine SSD zwischen 150 Gigabyte und 3,84 Terabyte zum Einsatz. Zusätzlich oder alternativ lässt sich eine mSATA-SSD mit bis zu 240 Gigabyte einbauen.

Mit Ausgängen für USB, HDMI und Ethernet ist der Server auf die meisten Einsatzzwecke gut vorbereitet. Auf Anfrage stellt Thomas Krenn auch Varianten mit bis zu zwei seriellen Anschlüssen oder mehreren USB-Verbindungen zur Verfügung.

Das robuste Metallgehäuse des «LES industrial« schützt sein Innenleben vor Umwelteinflüssen Das Gehäuse des Servers erfüllt die Anforderungen der Schutzklasse IP65. Das bedeutet, es ist staubdicht und gegen Strahlwasser aus jedem beliebigen Winkel geschützt. Wasserdichte Kabel für Stromversorgung, USB, HDMI und Netzwerk gewährleisten den IP65-Schutz auch bei den Anschlüssen an die Außenwelt.

Der »LES industrial« ist ab sofort zum Preis ab 1.199 Euro bei Thomas Krenn erhältlich.