VAD mit guten Quartalszahlen: Arrow steigert Umsatz und Ergebnis

Distributor Arrow konnte im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2017bei Umsatz und Ergebnis kräftig zulegen.

Arrow_CEO Michael Long
(Foto: Arrow)

Der Arrow-Konzern steigerte im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2017 den Umsatz um 17 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf fast sieben Milliarden Dollar. Das Nettoergebnis liegt mit 135 Millionen Dollar ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert (Q3/2016: 118 Millionen Dollar). Die VAD-Sparte Arrow ECS wuchs um drei Prozent auf knapp 2,1 Milliarden Dollar, was vor allem auf gute Verkäufe in der Europa zurückzuführen ist hier konnte der VAD um 16 Prozent zulegen. Arrow-CEO Michael J. Long berichtet von starkem Zuwächsen bei Infrastruktur-Software, den Cloud-Angeboten und Servern. Er sieht im branchenübergreifenden Angebot, das von elektronischen Komponenten bis hin zu IT-Lösungen reicht, einen wesentlichen Wachstumsfaktor für sein Unternehmen: »Unser breites Lösungsangebot ist konkurrenzlos in der Distribution.«