Sony bringt 360-Grad-Lautsprecher mit Google Assistant: IFA: Sonys Lautsprecher hört aufs Wort

Nur apportieren kann er noch nicht. Ansonsten hört der neue Sony-Lautsprecher, den der Hersteller auf der IFA vorstellte, aufs Wort. Dafür sorgt Googles Assistant mit Sprachsteuerung.

Der neue »Sony LF-S50G« wird zur Steuerzentrale des Smart Home
(Foto: Sony)

Sony hat auf der IFA einen neuen, intelligenten Lautsprecher vorgestellt, der gleichzeitig als digitaler Assistent und Steuerzentrale für das intelligente Heim fungieren kann.

Dank der integrierten Sprachsteuerung sucht der neue »Sony LF-S50G« online Antworten auf Fragen zu den verschiedensten Themen. Gleichzeitig kann er auch noch Lampen, Thermostate und andere Unterhaltungselektronik im Smart Home steuern. Er kann dabei nicht nur auf Unterhaltungselektronik mit integriertem Chromecast zugreifen, sondern unterstützt verschiedene IoT-Plattformen wie Nest, Philips Hue oder IFTTT.

Vor allem aber spielt der neue »Sony LF-S50G« Musik aus den unterschiedlichsten Quellen in Rundum-Soundqualität ab. Das Zwei-Wege-Lautsprechersystem sorgt mit seinem 360-Grad-Klang dafür, dass überall im Raum der gleiche natürliche Sound zu hören ist. Dafür hat Sony einen Fullrange-Lautsprecher, einen dedizierten Subwoofer für tiefe Bässe sowie einen omnidirektionalen, zweistufiger Diffusor verbaut.

Als besonders praktisch erweist sich der Lautsprecher, wenn es um das Abspielen und die Steuerung anderer Audiosysteme geht. Via Sprachbefehl können Benutzer ihre Lieblingsmusik, Podcasts oder Radio von Diensten wie Spotify, Google Play Music, TuneIn und iHeartRadio abspielen. Unterstützt werden alle Geräte, die Google Chromecast integriert haben. Sony bietet hier bereits unterschiedliche kabellose Lautsprecher, HiFi-Systeme, Soundbars und AV-Receiver an.

Übersicht