Media Markt übernimmt Euronics XXL-Markt: »Fachmarkt-Akquisitionen Teil der Media-Markt-Strategie«

Media Markt Saturn übernimmt den Euronics XXL-Markt im oberbayerischen Burghausen. Damit setzt der Retailer seinen Expansionskurs fort: Im Blick hat der Branchenriese vor allem regionale Flächenmärkte der Verbundgruppen Euronics, Expert und Electronic Partner.

Noch mit Euronics-Logo, bald Media Markt – XXL-Markt in Burghausen
(Foto: Euronics)

Exakt 30 Jahre ist es her, als Karl-Heinz Stellmach im oberbayerischen Burghausen seinen Elektronikfachmarkt E-Markt 2000 gründete. Zuletzt trat der Markt als Master’s Elektronikmarkt GmbH unter der Marke Euronics XXL auf. Mit 1.500 Quadratmeter Fläche, gut eingeführt und ohne direkte Konkurrenz in der Region, weckte das Unternehmen die Begehrlichkeit bei Media Markt Saturn, nachdem der geschäftsführende Gesellschafter Karl-Heinz Stellmach Verkaufsabsichten signalisierte.

Für Stellmach war der Verkauf an den Retailer eine Möglichkeit, »einen Käufer zu finden, der das Geschäft nachhaltig weiterbetreiben wird und vor allem auch unsere 31 Mitarbeiter komplett übernimmt«, wie der 66-Jährige im Gespräch mit CRN erklärt. Zudem sei er sich sicher, »dass die unternehmerische Aufbauleistung unserer Familie in beste Hände gegeben wird«. Auf die Frage, ob nicht eine Übernahme durch die Euronics-Verbundzentrale möglich gewesen wäre, sagt er nur: »Wir haben darüber gesprochen, aber Media Markt erscheint uns die bessere Lösung zu sein.« Auf die Übernahme durch den Ingolstädter Retailer angesprochen, erklärt Benedict Kober, Sprecher Euronics Deutschland gegenüber CRN knapp: »Die Entscheidung über den Betrieb eines Einzelhandelsstandorts obliegt dem jeweiligen Mitglied selbst.«

Übersicht