Also-Deutschland-Geschäftsführer ziehen positive Bilanz: »Wir haben in Deutschland alles richtig gemacht«

Die Geschäftsführung von Also Deutschland zieht anlässlich der Einladung zum Straubinger Gäubodenfest eine positive Halbjahresbilanz. Wir zeigen die schönsten Bilder von der Also-Gaudi!

IT-Security und Datenschutz im Fokus

Daneben bleibe IT-Security eines der treibenden Wachstumsthemen der Branche, wie Blome betont. Also hat erst zur CTV-Messe im Frühjahr mit dem »Also Security Education Circle« ein neues Konzept für die Security-Ausbildung und –Beratung eingeführt. Ziel der Initiative ist es, Partnern alle Trainings, Tools und Kompetenzen an die Hand zu geben, die sie benötigen, um ihren Kunden ganzheitliche Security-Konzepte unterbreiten zu können. Simone Blome zieht für diesen Vorstoß eine besonders positive erste Bilanz: »Dies ist das Thema, wo wir von unseren Kunden die meiste aktive Resonanz bekommen.« Das liege natürlich auch daran, dass das Security-Thema enorm an Bedeutung gewinnt. Im Gegensatz zu den spezialisierten VAD-Wettbewerbern sieht Blome ihr Unternehmen insbesondere im Vorteil, weil es mit einem starken SMB-Fokus die Security-Thematik in den Mittelstand trage. Dafür kooperiert Also auch eng mit den im Also Network-Verbund zusammengeschlossenen Mitgliedern. So hat sich innerhalb des ANWs eine neue Fokusgruppe für Security gebildet, die sich vor allem auch mit der ab nächstem Mai geltenden Datenschutzgrundverordnung der EU, das die Unternehmen bezüglich der IT-Sicherheit vor ganz neue Herausforderungen stellt, beschäftigt. Michael Schickram, Geschäftsführer von Schickram IT und Beiratsmitglied des Also Network, erklärt hierzu: »Das ist ein Monster, das auf uns zurollt und gerade im SMB-Segment sind sich dessen noch nicht alle bewusst. Hier herrscht noch viel Beratungsbedarf.« Also arbeite hier aktuelle mit Also Network als Pilotpartner die rechtliche Perspektive auf und bietet sich als solcher kompetenter Beratungspartner an.

Als drittes wichtiges Wachstumsthema im Solutions-Bereich macht Blome die All-IP-Umstellung aus. Dabei sieht sie nicht nur Geschäftsgelegenheiten für die TK-Partner, insbesondere auch IT-Partnern will sie mit der langjährigen Expertise der NT plus-Einheit in Osnabrück zur Seite stehen. Denn: Das IT-Netzwerke-Know-how sei für die Aufarbeitung dieses Wachstumssegments unerlässlich. Auch das ANW habe diesbezüglich schon reagiert und den Verbund für TK-Partner geöffnet. »Wir haben schon erste NT plus-Partner in den Also Network-Verbund aufgenommen«, berichtet Beirat Schickram.