Gruppe auf Wachstumskurs: Wortmann will wieder Umsatzmilliarde

Die Wortmann-Gruppe erlöst im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017 bereits über 600 Millionen Euro und befindet sich auf dem besten Weg, das Ziel der Umsatzmilliarde einmal mehr deutlich zu übertreffen.

Die Wortmann AG in Hüllhorst
(Foto: Wortmann)

Trotz einer herausfordernden Marktlage hat die Wortmann-Gruppe hat im ersten Halbjahr ihres Geschäftsjahres 2017 bereits einen Umsatz von über 600 Millionen Euro erzielt, wie das Unternehmen mitteilt. Man werde bis Ende des Jahres wieder deutlich über einer Milliarde Euro Umsatz generieren, prognostiziert das Unternehmen. »Die Gruppe entwickelte sich dank ihrer branchenübergreifenden Ausrichtung, der starken Position auf dem Heimatmarkt und der weiter zunehmenden Internationalisierung in dem von uns geplanten wirtschaftlichen Rahmen«, fasst Gründer und Firmenchef Siegbert Wortmann zusammen. Die nicht im IT-Bereich angesiedelten Betriebe der 25 Unternehmen umfassenden Gruppe trugen rund 120 Millionen Euro zum Halbjahresergebnis bei. Dazu gehören Finanzierungsdienstleister oder auch Bauunternehmen.

Wortmann-Chef Siegbert Wortmann
(Foto: Wortmann)

Den überwiegende Anteil der Halbjahreserlöse generierte aber die Wortmann AG: Der Hersteller und Distributor aus Hüllhorst kam auf einen Umsatz von 340 Millionen Euro. Die Distributoren BAB und Kosatec erzielten Umsätze von 60 beziehungsweise 70 Millionen Euro. Die seit dem 1. Januar aktive LED-Tochtergesellschaft Terra Lighting kommt im ersten Halbjahr auf rund eine Million Euro Umsatz.