Fokussierter Huawei-Spezialist Acondistec: »Wir sind der China-Spezialist«

Distributor Acondistec aus St. Leon-Rot folgt einer Mission: Das Projektgeschäft mit Enterprise-Lösungen des Senkrechtstarters Huawei zu forcieren. Offensichtlich sehr erfolgreich, denn die Firma hat sich innerhalb weniger Jahre vom Startup zum erfolgreichen fokussierten Spezialisten im Markt etabliert.

Tanja Link von Acondistec
(Foto: CRN)

Die eigentliche Firmengeschichte der Acondistec beginnt mit dem Abschluss des Huawei-Distributionsvertrages im Jahr 2012. Die von Ümit Subas und Hagen Benkel gestartete und geführte Firma hatte über die Jahre hervorragende Beziehungen zum Hersteller aufgebaut und bereits fleißig gehandelt, ehe der offizielle Distributionsstatus – zunächst für das IP-Portfolio des Herstellers – gewährt wurde. Huawei adressiert mittlerweile mit einem End-to-End-Angebot den Markt für Enterprise-IT und sieht sich als wichtigsten Mitstreiter des chinesischen Herstellers bei der Eroberung dieses Geschäftsfeld in Deutschland – schließlich sei man der einzige fokussierte Huawei-Spezialdistributor. »Wir haben uns ein umfangreiches Know-how aufgebaut und unsere Prozesse dank unserer Fokussierung optimal an die Prozesse und Strukturen des Herstellers angepasst«, erklärt im CRN-Gespräch Tanja Link, als General Manager bei Acondistec selbst an vorderster Freund bei der Partnergewinnung und -betreuung aktiv.

Das tiefe Verständnis rund um die Zusammenarbeit mit Huawei, das man sich über die Jahre angeeignet habe, sei ein wesentlicher Vorteil gegenüber anderen Huawei-Distributoren wie Also, Arrow oder Komsa, betont Link: Mit hoher Beratungskompetenz und umfassenden Services bilde Acondistec die Speerspitze beim On-Boarding neuer Partner sowie der Gewinnung von Projekten. »Nach den ersten Erfolgen hat mittlerweile längst eine positive Mundpropaganda eigesetzt, die Systemhäuser zeigen sich offen und interessiert an einer Zusammenarbeit mit Huawei«, beobachtet Link. Inzwischen arbeitet der Distributor bereits mit 160 Partnern eng zusammen. »Wie sehen uns dabei auch in einer Vermittlerrolle zwischen dem chinesischen Hersteller und den deutschen Partnern«, betont Link. Der Huawei-Support habe zwar einen ausgezeichneten Ruf, die deutschen Systemhäuser haben aber besonders hohe Ansprüche an die Kommunikation und den länderspezifischen technischen Support, stellt sie fest. Weshalb Acondistec in Kürze in Kooperation mit einem Dienstleister zusätzliche technische Services speziell für die deutschen Partner anbieten will.

Übersicht