Fujitsus langjähriger Channelchef geht: Channel-Urgestein Jörg Brünig verlässt Fujitsu

Fujitsus langjähriger Channelchef Jörg Brünig verlässt das Unternehmen. Brünig hatte erst vor einem Jahr eine europaweite Verantwortung im Konzern übernommen.

Jörg Brünig (rechts) und sein Nachfolger an der Spitze des Fujitsu-Channels Louis Dreher
(Foto: Fujitsu)

Ein Jahr nach seinem Wechsel auf eine Position auf Europaebene verlässt Jörg Brünig Fujitsu, wie das Unternehmen gegenüber CRN bestätigte. Fujitsu bedankte sich bei seinem langjährigen Channelverantwortlichen mit der Standardformel für ausscheidende Manger: »Jörg Brünig hat sich entschieden, Fujitsu zu verlassen. Wir danken ihm für seine langjährige erfolgreiche Arbeit für Fujitsu und wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg.«

Brünig war 15 Jahre für das Channelgeschäft bei Fujitsu verantwortlich. Er hat den Geschäftsbereich aufgebaut und maßgeblich geprägt. Vor genau einem Jahr gab er die Verantwortung an seinen Nachfolger Loius Dreher ab und übernahm eine neue, europaweite Aufgabe (CRN berichtete). Seitdem war Brünig im europäischen Headquarter von Fujitsu für die Bereiche Vertriebsprozesse und -verfahren sowie Sales Enablement zuständig.