Versandhändler startet »Otto Now«: Otto vermietet Smartphones und Fernseher

Versandhändler Otto hat den Mietservice »Otto Now« gestartet. Über die Plattform können Kunden ab sofort Unterhaltungselektronik, Smartphones, Computer oder Weiße Ware mieten.

(Foto: Otto)

Fernseher, Waschmaschinen, Tablets oder Kaffeevollautomaten können Kunden ab sofort bei Otto nicht nur kaufen, sondern auch langfristig mieten. Der Versandhändler hat dafür die neue und separate Plattform »Otto Now« gestartet.Der Service richtet sich an Studenten, Familien und Early Adopter,die Produke nur eine Zeit lang nutzen oder Neuheiten gerne sofort ausprobieren möchten.

»Wir glauben, dass Konsumenten zukünftig auch physische Produkte auf Zeit mieten möchten und dies genauso einfach und sorgenfrei sein sollte, wie Musik zu streamen oder Car Sharing zu nutzen«, erläutert Marc Opelt, Bereichsvorstand Vertrieb bei Otto. »Die Idee, Produkte auf Zeit zu besitzen und lediglich zu mieten, hat in Deutschland ein neues Level erreicht. Es ist jetzt der richtige Moment, die Bereitschaft der Konsumenten für Mietangebote zu testen.«

Otto Now bietet neuwertige Produkte zur Miete an. Neuwertig heißt, dass die Produkte wie neu, professionell gereinigt und voll funktionsfähig sind. Bei Produkten, auf denen persönliche Daten gespeichert werden können, werden diese entfernt und das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Im ersten Schritt werden Produkte aus den Bereichen Multimedia – zum Beispiel Smartphones, Notebooks, Beamer, Spielekonsolen und Drohnen, Haushaltselektronik und Sport (z.B. Laufbänder, E-Bikes) zur Miete angeboten. Darüber hinaus wird Otto zu jedem Produkt einen Rundum-Service inklusive Aufbau, Wartung und kostenloser Reparatur anbieten. Die Mindestmietdauer bei allen Produkten beträgt drei Monate.