Klein- und Kleinstprojekte sollen für Acer-Partner einfacher werden: Acer schielt auf kleine Partner und kleine Projekte

Mit einer neuen Partnerstufe will Acer kleine Händler und Systemhäuser enger an sich binden. Die Abwicklung und Preisfindung für Klein- und Kleinstprojekte soll deutlich einfacher und unbürokratischer werden.

Stefan Tiefentahl, Head of Commercial Business Unit, (links) mit Gerrit Günther, Manager Commercial Channel Sales, beim Acer Kick-off 2016
(Foto: CRN)

Um noch mehr kleine Reseller und Systemhäuser zu erreichen, hat Acer sein Partnerprogramm speziell für diese Zielgruppe erweitert. Die neue Partnerstufe Acer Registered Reseller zielt auf Händler, die heute bereits regelmäßig Acer Produkte in der Distribution beziehen, aber noch keine offizielle Partnerschaft mit Acer eingegangen sind. Sie sollen durch die engere Bindung an Acer Zugang zu Unterstützungsmaßnahmen bekommen, die das Tagesgeschäft erleichtern und zusätzliche Geschäfte ermöglichen. »Wir möchten auch kleine Fachhändler und Systemhäuser ermutigen, sich stärker im Geschäft mit Acer zu engagieren«, erklärt Gerit Günther, Manager Commercial Channel Sales bei der Acer Computer GmbH.

Acer zielt damit auf eine Zielgruppe, für die es immer schwieriger wird, bei Herstellern Unterstützung zu bekommen. Bei Acer erhalten die Registered Reseller einen Ansprechpartner im Fokus Sales Team der Acer-Distributoren Also, Api, Ingram Micro, Systeam, Siewert & Kau und Tech Data. Über das Synergy Partner-Portal bekommen sie Zugang zu Projektunterstützung sowie zu Marketing- und Vertriebsmaterial wie aktuelle Preislisten, Datenblätter und Flyer, Produktbilder, Banner und Produktvideos. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, an ausgewählten Marketingkampagnen und Sonderaktionen teilzunehmen.

Interessenten können sich direkt über das Synergy Partner-Portal Acer (http://synergy-portal.de/partnerregistrierung/) oder über ihren Ansprechpartner in der Distribution registrieren.

Übersicht