»Sanfter« Übergang für Akcent und Microtrend: Synaxon startet »Synaxon IT.Partnerschaft«

Die Kooperation Synaxon schließt ihren Umbau in Richtung Services-Geschäft mit der Einführung des neuen Beschaffungskonzepts »Synaxon IT.Partnerschaft« ab. Die Beschaffungsprozesse der beiden Einkaufskooperationen Akcent und Microtrend werden damit – in einem betont sanften Übergang - zusammengeführt.

Synaxon-Vorstand Mark Schröder
(Foto: Synaxon)

Die ganz große Überraschung war es nicht, als Synaxon-Vorstand Mark Schröder in der vergangenen Woche ein neues Einkaufskooperationsmodell vorstellte, in dem die Beschaffungsprozesse für die beiden Traditionsmarken Akcent Computerpartner und Microtrend zusammengeführt werden. Schließlich arbeitet die Führung der Dach-Kooperation bereits seit einiger Zeit eifrig an der »größten Neuausrichtung der Firmengeschichte«, wie Synaxon-Vorstand Frank Roebers vorgab. Und immer wieder deuteten die Vorstände Roebers und Schröder an, dass insbesondere noch die beiden Einkaufsgemeinschaften Akcent und Microtrend für die veränderten Bedingungen des von Transformationsprozessen geprägten Marktes angepasst werden müssten.

»Wir sind ursprünglich als Handelskooperation im Privatkundensegment gestartet«, blickt Mark Schröder zurück, »inzwischen haben wir uns komplett neu auf das Lösungs- und Dienstleistungsgeschäft ausgerichtet.« Diese Umformung betreffe natürlich auch die Beschaffungsseite in zunehmendem Maße. »Auch die Anforderungen an die Beschaffung haben sich geändert: Dort stand traditionell die Senkung der Prozesskosten im Mittelpunkt, worauf wir mit unserer Einkaufsplattform EGIS reagierten, stellen wir heute ein deutliches erweitertes Angebot zur Verfügung«, erklärt Mark Schröder im CRN-Gespräch. Das neue Konzept rückt Projektsupport und Lösungsberatung sowie Aufbauhilfe für Wachstumsbereiche wie Managed Services in den Mittelpunkt. Der Geschäftsbereichsleiter Einkauf und Prokurist Jan Schwarzenberger wird Leiter der Synaxon IT.Partner-Säule. Vorstand Schröder hält mit der Einführung des neuen Modells den Umbau der Gruppe für abgeschlossen. Synaxon hat im Rahmen der Neuaufstellung schon bei seinen Marken PC-Spezialist und I-Team alle Zeichen auf ein erfolgreiches Solutions- und Dienstleistungsgeschäft gestellt. Außerdem hat die DACH-Kooperation mit dem Einsnulleins-Betrieb und dem IT-Service.Network-Konzept weitere neue Modelle an den Start gebracht. Schröder verweist im CRN-Gespräch auf das offensichtliche Interesse der Partner an den neuen Zukunftskonzepten: »Wir haben schon über hundert neue Partner für unsere Partner gewinnen können.« Für das im Frühjahr eingeführte IT-Service.Network-Konzept hätten sich bereits 200 Partner angemeldet – viele davon aus bestehenden Synaxon-Marken, denn auch mit diesem Angebot adressiert man die Akcent- und Microtrend-Mitglieder mit Vertriebs- und Marketing-orientierten Leistungen.

Übersicht