Die schönsten Bilder von der »Inform 2016«-Hausmesse: Systeam testet neue Wachstumsfelder

Systeam ist als erfolgreicher Distributor für Printing-Lösungen etabliert. Im Druckerbereich sei man quasi Broadliner, hält Geschäftsführer Volker Mitlacher fest. Der fränkische Grossist ist darüber hinaus aber bemüht, sich über weitere Partnerschaften zusätzliche Wachstumsbereiche zu eröffnen.

Viel Besucherandrang auf der Inform-Messe
(Foto: CRN)

Auf der »Inform 2016«-Hausmesse des Distributors Systeam in Bamberg wird schnell deutlich: Die Druckerhersteller geben mit ihren großen Ständen in der Bamberger Konzert- und Kongresshalle nach wie vor den Ton auf der beliebten Branchenmesse an. »Der Druckerbereich bleibt unser Kerngeschäft«, stellt Systeam-Geschäftsführer Volker Mitlacher klar. Entsprechend präsent wird das umfassende Sortiment in diesem Feld auf der Hausmesse ausgestellt. »Im Druckerbereich sind wir quasi Broadliner und entsprechend hoch sind unsere Marktanteile im B-2-B-Segment.« Systeam bewegt sich mit seinem fokussierten Ansatz seit Jahren auf konsequentem Erfolgskurs: In den vergangenen Jahren konnte der Distributor stetig zulegen, auch in diesem Jahr liegt man mit einem Wachstum von sechs Prozent deutlich über dem Branchentrend. »Wir rechnen in diesem Jahr in der DACH-Region mit einem Umsatz von 275 Millionen Euro«, gibt er im Gespräch mit CRN vor.

Das Wachstum kommt aber schon lange nicht mehr alleine aus dem Schwerpunkt-Geschäftsfeld, wie der Systeam-Chef einräumt: »Für ein weiteres Wachstum müssen wir auch noch neue Geschäftsfelder besetzen«, erklärt er. Diesen Vorstoß betreibt Systeam bereits seit einigen Jahren, was sich auch im zunehmend breiteren Ausstellerspektrum auf der Hausmesse des Distributors zeigt – vom Büroartikel-Hersteller bis zum IT-Security-Anbieter ist eine große Bandbreite an verschiedenen IT-Technologien vor Ort präsent. Dabei wird nicht jeder Technologiebereich gleich strategisch betrachtet, wie Volker Mitlacher erklärt: Viele dieser Bereiche hat Systeam ergänzend ins Angebot aufgenommen, um seinen Partnern ein abgerundetes Sortiment anbieten zu können. »Wir konzentrieren uns dabei auf möglichst exklusive Partnerschaften – wir wollen in diesen Bereichen keinen Bauchladen führen«, betont er.

Hier sehen Sie die schönsten Bilder von der Systeam-Hausmesse:

Übersicht