Samsung-Spin-off Welt Corporation: Smarter Gürtel kontrolliert Taillenumfang

Das Start-up Welt Coroporation will per Crowdfunding Geld für einen smarten Gürtel einsammeln, der den Taillenumfang und die Essgewohnheiten kontrolliert.

(Foto: Welt Corporation)

Hinter dem merkwürdigen Firmennamen verbrigt sich ein Spin-off von Samsung. In den Forschungslaboren der Welt Corporation wurde der smarte Gürtel »WELT« entwickelt, aus dessen Bezeichnung - eine Kontraktion der englischen Begriffe »Wellness Belt« - das Start-up seinen Firmennamen ableitet.

Der Anfang des Jahres auf der CES angekündigte Gürtel soll als unauffälligere Alternative zu bisherigen Fitness-Trackern vermarktet werden. Denn das Wearable sieht aus wie ein normaler Gürtel und kann auch so eingesetzt werden. Daneben sammelt er aber auch noch eifrig Daten seines Trägers, wie die Taillenweite, Essgewohnheiten und die im Sitzen verbrachte Zeit. Ein eingebauter Schrittzähler kontrolliert die Bewegungsfreudigkeit. Per Smartphone-App lassen sich die Messdaten einfach aufbereiten und auswerten. In der Schnalle ist darüber hinaus ein Akku eingebaut, der laut Hersteller 20 Tage durchhalten soll, sowie ein MicroUSB-Port zum Aufladen.

Die Herstellung und Vermarktung des Wearables will die Welt Corporation per Crowdfunding finanzieren. Interesssenten können den Welt-Gürtel derzeit auf Kickstarter vorbestellen. Die Auslieferung soll dann ab Januar 2017 erfolgen. Das Finanzierungsziel von 30.000 Dollar hat die Kickstarter-Kampagne bereit erreicht. Für Interessenten sind noch Frühunterstützer-Deals zu Preisen ab 99 Dollar für den Smart-Gürtel zu haben.