Kompaktes »XPC Barebone SZ170R8« von Shuttle: Shuttles Mini-PC mit Gaming Power

Shuttles neuer Mini-PC bietet trotz klassischem Cube-Format Platz für große Grafikkarten und vier Festplatten. Damit lässt sich der Mini als Storage-Server, Hochleistungs-Workstation oder kompakter Gaming-PC einsetzen.

»XPC Barebone SZ170R8« von Shuttle
(Foto: Shuttle)

Mini-PCs im klassischen Cube-Format waren bisher meist für drei Laufwerke - zwei Festplatten/SSDs und ein optisches Laufwerk - ausgelegt. Shuttles neuer Gehäusetyp bricht mit dieser Beschränkung. Das neue »SZ170R8«-Barebone im R8-Design erlaubt den Einbau von vier 3,5 Zoll-Laufwerken mit hoher Kapazität und verzichtet dafür auf den Einschub für optische Laufwerke.

Um die bis zu vier möglichen 3,5-Zoll-Festplatten zuverlässig zu kühlen wurde das Kühlsystem auf Heatpipe-Basis um einen zweiten, an der Gehäusefront angebrachten Lüfter erweitert. Dieser saugt Frischluft durch eine große Öffnung in der Frontblende, transportiert diese über alle vier Festplatten und beugt einem Wärmestau vor.

Der Einbau von Grafik-/Erweiterungskarten in die zwei PCI-Express-Steckplätze wird durch eine herauslösbare Verriegelung der rückseitigen Öffnung vereinfacht. Das Barebone verfügt über eine PCI-Express-x16-3.0, eine PCI-Express-x4-3.0, eine M.2-2280 (PCIe, SATA, NVMe) und eine Mini-PCI-Express-x1-2.0 (half-size).

Das vormontierte Mainboard mit Intel Z170-Chipsatz unterstützt Intels Core-Prozessoren der sechsten Generation (bis TDP 95 W). Es nimmt vier DDR4-Speicher bis insgesamt 64 GByte auf und verfügt über einen M.2-Steckplatz, etwa für PCIe-SSDs. Hinzu kommen zwei DisplayPorts, HDMI, vier SATA 6 Gbit/s mit RAID, eSATA, acht USB 3.0, 7.1-Audio und Intel Gigabit Ethernet.

Optional als Zubehör bietet Shuttle einen 2,5 Zoll HDD/SSD-Einbaurahmen (PHD3), COM-Port (H-RS232), WLAN-Modul (WLN-C) und WLAN-Modul (WLN-M).

Das XPC Barebone SZ170R8 ist ab sofort bei Shuttler erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 383 Euro.