Deutsches Start-up übernommen: Intel kauft Drohnen-Entwickler

Intel hat den deutschen Drohnen-Entwickler Ascending Technologies übernommen. Über den Kaufpreis haben das Start-up aus Krailing bei München und der Chiphersteller Stillschweigen vereinbart.

(Foto: Intel)

Intel übernimmt das Start-up Ascending Technologies für eine unbekannte Kaufsumme. Das in Krailing bei München angesiedelte Unternehmen stellt zivile Drohnen für den professionellen Einsatz her und hat unter anderem eine Autopilot-Software für »unmanned aerial vehicles« (UAVs), entwickelt. Dieses Know-how hat sich der Chiphersteller nun gesichert.

Bereits vor einem Jahr hatte Ascending Technologies bei der CES in Las Vegas einen Bühnenauftritt mit Intel. Bei dem Auftritt von Intels Konzernchef Brian Krzanich flog eine mit einem Intel-Chip ausgerüstete Drohne des Krailinger Start-ups autonom durch einen Hindernis-Parcours. Das Thema Sicherheit spielt bei Drohnen eine große Rolle. Auch andere Tech-Firmen wie Amazon oder Google investieren in diesen sich stark entwickelnden Markt.

Das Team von Ascending Technologies wird auch nach der Übernahme weiterhin bestehende Partnerschaften und Kunden betreuen. Gleichzeitig soll es eine enge Zusammenarbeit mit dem Perceptual Computing-Team von Intel geben, um gemeinsam UAV-Technologie zu entwickeln, die dabei helfen soll, Drohnen beim Fliegen ein Bewusstsein von ihrer Umgebung zu geben.