Neuer Leiter für die »Schlüsselregion«: AMD ernennt Darren Grasby zum neuen EMEA-Präsidenten

AMD hat mit der Stelle des President of EMEA eine neue Poistion geschaffen, die der bisherige Channel-Chef des Chipherstellers übernimmt.

Darren Grasby, neuer EMEA-Präsident bei AMD
(Foto: AMD)

AMDs bisheriger Leiter des weltweiten Channel-Geschäftes, Darren Grasby, übernimmt ab sofort die Position des EMEA-Präsidenten. Für den 45-Jährigen wurde damit unter dem Dach des Chipherstellers eine neue Stelle geschaffen. »EMEA ist eine Schlüsselregion für AMD mit einer großen Anzahl an wichtigen Kunden, Partnern und Märkten«, erklärt Lisa Su, President und CEO bei AMD. »Darren ist mit seiner langjährigen Erfahrung ideal dafür geeignet, Kunden-, Partner- und Stakeholder-Beziehungen in der Region zu vertiefen, um damit die langfristigen Geschäftsziele von AMD zu erreichen.«

Grasby blickt auf eine mehr als 20-jährige Laufbahn in der Technologieindustrie, zu der auch die Gründung sowie Leitung verschiedener Unternehmen zählen. Seit 2007 ist er für AMD tätig und hatte bereits verschiedene leitende Positionen innerhalb der EMEA-Sparte des Komponentenherstellers inne. Als Corporate Vice President Worldwide Component Channel wirkte er maßgeblich an der Zentralisierung der Vertriebsaktivitäten in der Region in einem Team mit.