Euronics Summer Convention 2014: Euronics bringt sich für den Cross-Channel in Stellung

Bei der diesjährigen Summer Convention von Euronics stand vor allem die kommende Cross-Channel-Lösung der Verbundgruppe im Fokus.

Erneut mehr Teilnehmer als im Jahr davor: die Euronics Summer Convention (Bild: Euronics)

Auch dieses Jahr lud Euronics seine Fachhändler und Vertreter der Industrie unter die Sonne Spaniens nach Palma de Mallorca ein. Das gute Wetter und die Urlaubsatmosphäre auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen haben die Veranstaltung der Verbundgruppe für viele Händler zu einem Highlight des Jahres werden lassen. Euronics konnte zehn Prozent mehr Besucher als im Vorjahr über alle Betriebstypen hinweg vermelden. Auch von Industrieseite waren mehr Vertreter auf die Insel gekommen. »Die Euronics Summer Convention hat sich inzwischen zu einem Branchentreff entwickelt«, konstatierte Benedict Kober zufrieden beim Blick auf die ansteigenden Teilnehmerzahlen.

Um der zunehmenden Konkurrenz aus dem Online-Handel zu begegnen, hatte Euronics Anfang des Jahres ein neues Multichannel-Konzept für seine Händler angekündigt. Der damals noch vage formulierte Zeitpunkt für den Start wurde auf Mallorca konkretisiert. Die neue Lösung soll zum dritten November – also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft – für Euronics-Händler verfügbar sein. Gleichzeitig spricht Euronics ab sofort von Cross- statt Multi-Channel und will so die enge Verzahnung von Online- und Offline in der zukünftigen Strategie der Verbundgruppe verdeutlichen.

Denn eines stellte Marketing-Chef Jochen Mauch bei seiner Präsentation gleich zu Anfang heraus: »Wir glauben an die lokale Marke und den Händler vor Ort.« Euronics setze bei seinem neuen Crosschannel-Konzept auf lokale Verfügbarkeit, statt mit der Logistikleistung von Amazon konkurrieren zu wollen.

Übersicht