Ingram Micro wird Dell-Distributor: Ein Broadliner für Dell

Dell vertreibt ab sofort seine PCs, Notebooks, Tablets, Displays und Einstiegsserver in Deutschland über Broadliner Ingram Micro.

Doris Albiez, Vice President und General Manager Dell Germany, mit Ingram Micro-Geschäftsführer Robert Beck (Bild: Dell)

Endlich ist die Katze aus dem Sack: Dells mit Spannung erwartete Distributionsvereinbarung mit einem Broadliner steht. Ab sofort können auch die Dell-Partner in Deutschland die PCs, Notebooks, Tablets, Einstiegsserver und Displays des Herstellers bei Ingram Micro beziehen. Nur die rund 250 Top-Partner würden auch weiterhin direkt betreut und beliefert, erläutert Doris Albiez, die seit rund einem Jahr als Vice President und General Manager Dell Germany das Geschäft in Deutschland verantwortet. Sowohl Dell als auch Ingram Micro haben eigene Teams für den Vertrieb der Dell-Produkte aufgestellt.

Der Hersteller hat sich die Entscheidung für einen Broadliner in Deutschland nicht leicht gemacht. Angekündigt war sie seit Jahren (CRN berichtete). Gespräche wurden mit mehreren Kandidaten geführt. Für Ingram Micro hätten mehrere Faktoren gesprochen, so Albiez im Gespräch mit CRN: Das Branchenschwergewicht würde nicht nur das Broadline Business beherrschen, sondern durch das eigene VAD-Team eben auch »Value«. Ingram sei zudem stark in der Akquisition neuer Partner und Themen. In den USA arbeitet Dell mit Ingram Micro schon seit 2009 erfolgreich zusammen.

Die Partnerschaft mit dem Broadliner bedeute für Dell in erster Linie eine bessere Abdeckung des sehr stark mittelständisch geprägten deutschen Marktes, so Albiez. »Wir können nicht tausende Mitarbeiter einstellen, um alle Kunden zu erreichen« - zumal das Produktportfolio durch die zahlreichen Akquisitionen der letzten Jahre mittlerweile riesig sei.

Ingram Micro will mit der Vereinbarung in Deutschland den Zugang zu neuen Fachhändlern erschließen, denen der Broadliner neben Dell-Produkten seine komplette Produktpalette anbieten kann. »Als Broadliner mit dem größten ITK-Produktportfolio in Deutschland freuen wir uns auf diese Zusammenarbeit mit Dell als einer der größten Technologiemarken weltweit«, sagt Robert Beck, der in der Geschäftsführung der Ingram Micro Distribution GmbH für das Geschäftsfeld Volume sowie den Gesamtvertrieb verantwortlich ist.