Mehr Partner und Kunden für Zebra Technologies: Zebra kauft Enterprise-Geschäft von Motorola Solutions

Zebra Technologies übernimmt die Enterprise-Sparte von Motorola Solutions. Motorola Solutions will sich künftig auf das Behördengeschäft konzentrieren.

Anders Gustafsson, CEO von Zebra Technologies (Bild: Zebra Technologies)

Motorola Solutions will sich künftig nur noch auf das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern konzentrieren. Die 2011 von Motorola Mobility abgespaltene Enterprise-Sparte des US-Unternehmens (CRN berichtete) verkauft ihr Firmenkundengeschäft für knapp 3,5 Milliarden Dollar an Zebra Technologies. Der auf Barcode-Drucker spezialisierte Anbieter will mit den Motorola-Produkten sein Portfolio deutlich ausbauen. Motorola Solutions produziert neben Barcodescannern auch Funkgeräte, Kiosk-Systeme, RFID-Ausrüstung sowie mobile Computer und Industrie-Tablets.

Zebra würde durch die Akquisition zu einem führenden Lösungsanbieter, der seinen Kunden besser auf ihre Geschäftsmodelle zugeschnittene Lösungen anbieten können, erklärt Zebras CEO Anders Gustafsson. Motorola Solutions kann sich nach den Worten seines CEOs Greg Brown durch die Transaktion auf das Geschäft mit öffentlichen Auftraggebern konzentrieren, das deutlich anders funktioniere als das Geschäft mit Firmenkunden. Eine kritische Überprüfung der Firmenstrategie im vergangene Jahr hätte ergeben, dass die Synergien zwischen dem Behörden- und dem Enterprisegeschäft zu gering wären. Motorola Solutions würde sich deshalb künftig auf Lösungen für Sprach- und Datenkommunikation für Behörden und Sicherheitsorgane fokussieren.

Übersicht