Umfrage von Compris: Diese Security-Hersteller schätzt der IT-Channel

IT-Security bleibt ein Wachstumsmarkt. Das Marktforschungsunternehmens Compris hat im IT-Channel nachgefragt, welche Hersteller aus Sicht des Handels die besten Lösungen anbieten und welche Themen bei der Kunden besonders gefragt sind.

Firewall wird vom Handel nach wie vor als das wichtigste Thema im Security Bereich angesehen

Der Markt für IT-Sicherheit ist ständig in Bewegung. Sowohl Firmen wie auch Privatanwender bekommen das deutlich zu spüren. Gerade vor dem Hintergrund neuer Trends wie Big Data, Cloud Computing oder »Bring your own Device« tun sich neue Handlungsfelder für die IT Security-Branche und den Fachhandel auf. Das Marktforschungsinstitut Compris hat 481 Systemhäuser und Reseller befragt, welche Trends sie im Markt für IT-Sicherheit sehen und welche Hersteller aus ihrer Sicht derzeit die erfolgsträchtigsten Lösungen in dem Bereich anbieten.

Der Befragung zufolge bieten 85 Prozent der befragten Systemhäuser aus dem klassischen Infrastrukturumfeld aktiv auch Lösungen für IT-Security an. Nur 15 Prozent sind in diesem Segment nicht aktiv und überlassen das erfolgsträchtige Geschäft damit der Konkurrenz.

Am stärksten gefragt ist den Marktforschern von Compris zufolge derzeit das Thema IT-Security. Gut drei Viertel (75 Prozent) der Befragten gaben an, dass ihre Kunden sich stark für den Schutz vor ungewollten Netzwerkzugriffen interessieren. 66 Prozent gaben an, dass Backup/Disaster Recovery stark nachgefragt wird, 60 Prozent nannten Endpoint Security. Weitere Themen, die auf hohes Kundeninteresse stoßen, sind VPN (18%), mobile Sicherheit (14%), Cloud Security (13%), Zugriffskontrolle (12%) und Business Availabilty (7%).

Übersicht