Angriff auf die Deutsche Post: Telekom startet De-Mail am 31. August

Die Post hat im Kampf um die gesicherte elektronische Kommunikation starke Konkurrenz bekommen. Pünktlich zur Funkausstellung in Berlin hat die Deutsche Telekom und United Internet den Startschuss für De-Mail gegeben. Ab dem 31. August soll der sichere E- Mail-Dienst Privatkunden und Firmen zur Verfügung stehen.

E-Postbrief schon jetzt am Ende?

Dank dem gleichnamigen Gesetz ist die Telekom mit De-Mail auf der sicheren Seite © Telekom

Als sicher gilt auch der E-Postbrief, der dennoch nicht die gesetzlichen Anforderungen der deutschen Behörden erfüllt. So hat das Oberlandesgericht Köln entschieden, dass der »E-Postbrief nicht die Anforderungen des Signaturgesetzes erfülle und somit bestimmte Formerfordernisse wie Schriftform nicht eingehalten werden könnten.« Dagegen basiert das Konkurrenzprodukt auf dem De-Mail-Gesetz, dass auf Initiative des Bundesministeriums des Innern (BMI) gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Verwaltung und Verbänden entwickelt wurde. Dass eine Zeitspanne von sechs Jahren zu lang sein könnte, hat jetzt auch die Deutsche Post erkannt. Zwar will der Konzern weiterhin an seinem E-Postbrief festhalten, hat aber schon auf der Cebit erklärt, bis Ende des Jahres einen De-Mail-Standard vorzulegen.

Übersicht