»AP 5« von Sophos:
Sicheres WLAN für Außenstellen

von Ulrike Garlet (ulrike.garlet@crn.de)

08.08.2012

Sophos erweitert sein Portfolio an Access Points um den »AP 5«. Das neue Gerät ermöglicht die sichere WLAN-Nutzung in Außenstellen und bietet bis zu fünf Anwendern einen Datentransfer von bis zu 150 Mbit pro Sekunde.

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

Sophos hat seine Access Point-Familie ausgebaut

Der Security-Spezialist Sophos bringt seinen neuen Wireless Access Point »AP 5« auf den Markt. Die neueste Erweiterung der Produktfamilie ist speziell auf die gemeinsame Nutzung mit dem Sophos Remote Ethernet Device »RED 10« ausgelegt und ermöglicht die sichere WLAN-Nutzung in Außenstellen. Dabei unterstützt der AP 5 das Frequenzband 2,4 GHz, bis zu fünf Anwender, aktuelle WLAN-Sicherheitsstandards sowie einen Datentransfer von bis zu 150 Mbit/s.

Die Installation des Geräts ist nach Herstellerangaben denkbar einfach: Der Sophos AP 5 wird einfach per USB-Anschluss mit der RED verbunden, erscheint anschließend im Benutzer-Interface der Sophos UTM und ist innerhalb von Minuten mit dem kompletten Sicherheitspaket der Firmenzentrale einsatzbereit.

»Wir wurden immer wieder gefragt, die innovativen Möglichkeiten der Sophos-RED-Geräte mit WLAN weiter aufzuwerten. Dank der AP 5 realisieren wir diesen Wunsch nun mit einem kompakten und extrem einfach einzusetzenden Produkt«, so Martin Becker, Produktmanager bei Sophos. »Mit einem per USB erweiterbaren Access Point anstelle einer komplett neuen RED Appliance schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen profitieren Kunden, die bereits eine RED nutzen, von der Erweiterung, und zum anderen kann das System mit zukünftigen Sophos UTM Appliances verwendet werden.«

Verwandte Artikel