Personalie:
Symantec feuert CEO Enrique Salem

von Ulrike Garlet (ulrike.garlet@crn.de)

25.07.2012

Symantec trennt sich überraschend von CEO Enrique Salem. Offenbar war der Softwarehersteller mit dessen Leistungen nicht vollkommen zufrieden. Das Ruder bei Symantec übernimmt nun Aufsichtsratschef Steve Bennett.

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

CEO Enripue Salem hat Symantec verlassen

Überraschende Personalie bei Symnatec: Der Security- und Storage-Riese hat mitgeteilt, dass CEO Enrique Salem mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurücktritt. Seine Funktion übernimmt ab sofort Aufsichtsratschef Steve Bennett, der auch seine bisherige Funktion weiter behalten soll.

Enrique Salem war 19 Jahre für Symantec tätig. Die Funktion als Unternehmenschef übernahm er vor drei Jahren. Salem habe einen »bedeutenden Beitrag bei Symantec geleistet«, ließ der neue Chef verlauten. »Zwar sind in den letzten drei Jahren auf vielen Gebieten Fortschritte gemacht worden, aber der Aufsichtsrat hat entschieden, dass es im besten Interesse von Symantec war, eine Veränderung bei der Führung des Vorstands vorzunehmen«, sagte er jedoch. Symantec bleibe jedoch hinter seinen Möglichkeiten zurück.

»Die Entscheidung für den Führungswechsel basiert nicht auf einem bestimmten Anlass, sondern ist Folge einer längeren Abwägung und eines Beratungsprozesses«, fügt Symantec neu ernannter Lead Director Dan Schulman hinzu.

Steve Bennett gehört seit Februar 2012 dem Aufsichtsrat von Symantec an, 2011 wurde er dessen Vorsitzender. Bevor er im Jahr 2000 zu Symantec wechselte war er unter anderem für General Electric und Intuit tätig.

Verwandte Artikel