Aufstieg zum Sales Director: Gündell-Krohne leitet DACH-Region bei Forescout

Der Sicherheitsspezialist Forescout zieht unterhalb seines EMEA-Managements eine weitere Führungsebene ein. Die Leitung der DACH-Region übernimmt Stephan von Gündell-Krohne.

Stephan von Gündell-Krohne, Sales Director DACH bei Forescout
(Foto: Forescout)

Auf das starke Wachstum in Europa reagiert Forescout mit einer Anpassung der Organisationsstruktur. Die regionalen Teams sind nicht mehr direkt dem EMEA-Management des Security-Herstellers unterstellt, sondern einem lokalen Sales Director. In der DACH-Region hat Stephan von Gündell-Krohne diese Aufgabe übernommen. Der 45-Jährige kam vor etwa anderthalb Jahren zu Forescout und soll nun als Leiter des hiesigen Vertriebsteams das Wachstum weiter vorantreiben. Der Fokus liegt dabei vor allem auf dem Bereich Operational Technology, weil dort die Gerätezahlen durch Smart Devices und neu vernetzte Geräte weit stärker zulegen als in der IT. Die Forescout-Lösungen sollen Firmen dabei helfen, Sichtbarkeit über alle physikalischen und virtuellen Geräte zu erhalten und diese abzusichern.

Er sei dankbar für das ihm ausgesprochene Vertrauen und freue sich auf die Herausforderung, sagt Gündell-Krohne. Der Diplom-Betriebswirt besitzt über 20 Jahre Erfahrung in der IT-Branche und betreute vor seiner Zeit bei Forescout knapp vier Jahre lang Großkunden bei Palo Alto Networks. Davor arbeitete er lange bei Cisco und war auch schon für Alcatel und Vodafone tätig.