CRN Solution Day »Security & Storage«: Effektive Sicherheit in Zeiten von Ransomware und Locky

Kommende Woche zeigen CRN und erfolgreiche Systemhauschefs, wie IT-Dienstleister sich selbst und ihre Kunden erfolgreich gegen aktuelle Bedrohungen wie Locky und Ransomware-Attacken absichern. Jetzt kostenfrei anmelden!

Hochkarätige Referenten, spannende Themen

(Foto: Fox IT)

Franz Obermayer, Geschäftsführer beim Systemhaus Fox IT, erklärt, dass der Aufbau eines DSMS (DatenSchutzManagementSystem) mit der Inkraftsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung kaum mehr aufzuhalten ist. Auch die Informationssicherheit wird immer häufiger von Kunden gefordert. Der Aufbau eines ISMS (InformationsSicherheitsManagementSytem) sollte um Mehrkosten zu vermeiden jedoch parallel gestaltet werden. Der IT-Experte zeigt einen Weg zur maßgeschneiderten Einführung unter Berücksichtigung der Fördermöglichkeiten auf.

(Foto: Data-Sec)

Beim Vortrag von Nicolai Landzettel, Kaufmännischer Geschäftsführer bei Data-Sec, werden Sie Unglaubliches über aktuelle Bedrohungsszenarien und die Chancen, die sich dadurch für die IT-Systemhäuser ergeben können, erfahren. Wussten Sie beispielsweise schon, dass selbst das harmlose Aufladen einer E-Zigarette am USB-Anschluss des Rechners eine IT-Katastrophe hervorrufen kann? Nicht alle Bedrohungen kommen von außen, deshalb ist es neben der technischen Aufrüstung entscheidend, jeden einzelnen Mitarbeiter für Angriffswege der Hacker zu sensibilisieren. Wie immer bei Nicolai Landzettel werden Sie auch aus diesem Vortrag ganz sicher viele konkrete Ansatzpunkte für Optimierungen bei Ihren Kunden mitnehmen.

(Foto: IT sure)

Marc Frank, Leiter der Division Security Solutions und Prokurist bei IT Sure, erläutert, warum die IT-Branche an der IT-Unsicherheit selbst schuld ist. Denn obwohl das Thema Internet of Things rasend schnell Einzug in unseren Alltag hält und es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die Kaffeemaschine die Zahnbürste hackt, versagen die meisten Firmen immer noch beim IT-Grundschutz. Der IT-Experte gibt zudem Tipps, was Systemhäuser in dieser Hinsicht tun sollten und sorgt dafür, dass sie sich für die Zukunft und die kommenden Bedrohungsszenarien richtig aufstellen.

(Foto: IT Systemhaus Ruhrgebiet)

Alle sprechen über die Intelligente Videoüberwachung auf Grund aktueller Ereignisse wie Terroranschläge, steigender Einbruchszahlen und Co. – Aber welche Möglichkeiten gibt es? Nils Kathagen, Inhaber und Gründer des IT-Systemhauses Ruhrgebiet, verspricht genau hier Aufklärung. Der Systemhauschef erläutert in seinem Vortrag mit Best-Practice-Beispielen die richtige Implementierung von intelligenten Videoüberwachungssystemen und spricht über Erfahrungswerte mit nützlichen Tipps und Fallstricken bei der Umsetzung.

Rechtsanwalt Sebastian Herting
(Foto: Herting)

Am 28. Mai 2018 wird die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) wirksam. Das Gesetz ist insbesondere für die Rechtsabteilungen der Endkunden eine große Herausforderung. Gleichzeitig geht sie aber auch mit einem hohen technischen Aufwand einher. Als Partner des CRN Solution Days informiert Nuvias über Folgen und Auswirkungen der neuen EU-Regelung für IT-Dienstleister. Dazu hat sich der Security- und Netzwerk-VAD auch den Rechtsanwalt Sebastian Herting und seinen auf Cybersecurity spezialisierten Partner Thales mit ins Boot geholt. Innerhalb von 60 Minuten erfahren die Besucher des CRN Solution Days alles Wichtige zum Thema DSGVO, sowohl aus rechtlicher als auch aus organisatorischer Sicht.

Übersicht