Smartphone und Co. als Berechtigungsnachweis: Axis bringt mobile Zutrittskontrolle auf IP-Basis

Eine IP-basierte Zutrittskontrolllösung für mobile Geräte bietet Axis Communications jetzt an und arbeitet dazu mit HID Global zusammen. Mithilfe dieser Lösung können mobile Geräte wie Smartphones als Berechtigungsnachweis für den Zutritt zu gesicherten Gebäuden und Bereichen dienen.

Die neue Lösung integriert die Mobile-Access-Lösung von HID Global in den netzwerkbasierten A1001 Tür-Controller von Axis.
(Foto: Axis Communications)

In Zusammenarbeit mit HID Global bietet Axis jetzt eine IP-basierte Zutrittskontrolllösung für mobile Geräte an. Die Lösung integriert die Mobile-Access-Lösung von HID Global in den netzwerkbasierten A1001 Tür-Controller von Axis und dessen Software Entry Manager. Dadurch können Unternehmen Geräte wie Smartphones als Berechtigungsnachweis für den berechtigten Zutritt zu gesicherten Gebäuden, Räumen und Bereichen nutzen.

Die Lösung speichert sichere Identitäten auf Smartphones für die Öffnung von Türen und Schlössern, anstatt verschiedene herkömmliche, gedruckte Identitätsnachweise zu verwalten. Dadurch soll sich der Komfort für Endbenutzer erhöhen. Zudem soll die Lösung eine insgesamt kostengünstigere und einfachere Möglichkeit der Verwaltung von Berechtigungsnachweisen sein. Die Lösung gewährleistet laut Hersteller ein hohes Maß an Sicherheit und Datenschutz in der Zutrittskontrolle. Die Integration der Software Axis Entry Manager ermöglicht die Verwaltung aller angebundenen netzwerkbasierten Axis A1001 Tür-Controller. Das cloudbasierte HID-Portal kann Benutzer und mobile IDs verwalten. Außerdem kann Software von Drittanbietern zur Integration weiterer umfassender Zutrittsverwaltungsfunktionen eingesetzt werden.

»Axis und HID sind beide bekannte internationale Marken, die in Partnerschaft offene und sichere IP-basierte Zutrittslösungen entwickeln. Mobile Berechtigungsnachweise erfahren immer größere Akzeptanz und sind dank der wachsenden Priorität mobiler Kommunikation auch immer stärker gefragt«, sagt Stephanie Hensler, Axis Communications Director of Business Development, Access Control. Die Lösung ist ab sofort erhältlich und kannüber die Vertriebskanäle von Axis und HID bezogen werden.