IT-Security-Experte verband Wissen, Leidenschaft und Humor: Trend Micro-CTO Raimund Genes ist tot

Keiner kannte das Darknet so gut wie er und dennoch verlor der CTO von Trend Micro nie seinen Humor. Auf dem ITK-Spitzentreffen der CRN beeindruckte Raimund Genes mit fundiertem Wissen zur Cyberkriminalität. Der unerwartete Tod des 54. Jährigen hinterlässt eine große Lücke.

Raimund Genes wurde 54 Jahre alt, er hinterlässt Frau und zwei Söhne
(Foto: Trend Micro)

Viel zu früh ist Raimund Genes an den Folgen eines Herzinfarkts vergangenen Freitag gestorben. Er wurde 54 Jahre alt, hinterlässt Frau und zwei Söhne. »Schweren Herzens und tief betrübt muss ich Euch alle über den unermesslichen Verlust unseres Freundes und Kollegen Raimund Genes informiere«, so Eva Chen, Chief Executive Officer von Trend Micro in einer Nachricht an alle Mitarbeiter. »Wir sind schockiert und untröstlich. Raimund war ein außergewöhnlicher Mensch und eine große Führungspersönlichkeit, er war ein Vertrauter und Freund. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.«

Über zwei Jahrzehnte war Genes der führende Kopf der Cyberabwehr bei Trend Micro. 2005 wurde er Chief Technology Officer des japanischen IT-Sicherheitsanbieters. In dieser Position beim Milliardenunternehmen verantwortete er die Einführung neuer Methoden zur Erkennung und Bekämpfung von Malware und leitete ein weltweites Expertenteam, das für das »Smart Protection Network« neue Technologiekomponenten zum Schutz vor E-Mail-, Web- und Datei-basierten Bedrohungen entwickelt.

Genes hatte eine Gabe, mit der nur wenige in der ITK-Branche gesegnet sind. Sein fundiertes Fachwissen konnte er sowohl Experten für IT-Security als auch einem breiten Fachpublikum nahe bringen. Obwohl es ihm niemand verübelt hätte, eine besorgte Mine bei seinen Vorträgen über die Methoden der Cyberkriminalität aufzusetzen – schließlich beschäftigte er sich Zeit seines Berufslebens mit den schmutzigen Seiten des Darknets – verlor er nie seinen erfrischenden Humor. Besucher des von CRN 2013 veranstalteten ITK-Spitzentreffens waren begeistert von Genes Vortrag, der seine eigene Branche mit erfrischender Ironie auf die Schippe nehmen konnte. »Seien wir doch ehrlich: Ein langweiliges Thema«, begann Genes seinen Vortrag im CRN Forum auf der CeBIT 2014 (Video).

»Raimunds Talent, Wissen, Leidenschaft und großer Sinn für Humor werden uns allen sehr fehlen«, trauern Jenny und Steve Chang, zusammen mit Eva Chen die Mitbegründer von Trend Micro und den 5.500 Mitarbeitern des Konzerns.