Cybersicherheit hat Top-Priorität: Cisco eröffnet »Security & Trust Office« in Deutschland

Mit der Eröffnung eines »Security & Trust Office« in Deutschland unterstreicht Cisco die Bedeutung, die das Thema Cybersicherheit in der Strategie des Marktführers im Netzwerksegment mittlerweile hat.

Cybersecurity hat bei Cisco höchste Priorität
(Foto: weerapat1003 / Fotolia)

Cisco hat in Deutschland ein »Security & Trust Office« (STO) eröffnet. Mit dem STO Deutschland möchte der Netzwerkriese sein Engagement für mehr Cybersicherheit unterstreichen. Es dient als zentrale Kontaktstelle für Kunden des öffentlichen und privaten Sektors zur Klärung strategischer Cybersecurity-, Datenschutz und Datensicherheitsanforderungen. Das STO Deutschland ist Teil von Ciscos »Deutschland digital«-Initiative, in deren Rahmen der Hersteller 500 Millionen Euro investiert um die Digitalisierung hierzulande zu fördern.

Cisco sieht Cybersecurity als entscheidenden Faktor, um die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft zu beschleunigen. Deswegen hat Ciscos weltweite Security and Trust Organization gemeinsam mit Cisco Deutschland das STO Deutschland gegründet.

Das STO Deutschland soll die Kommunikation mit Cisco in allen Fragen rund um das Thema Cybersicherheit erleichtern. Es bietet umfassende Transparenz bezüglich Integrität und Sicherheit von Cisco-Produkten und -Dienstleistungen, Sicherheitsprozessen und Datenschutz-Praktiken. Das STO Deutschland unterstützt Kunden auch bei ihrer eigenen Sicherheitsstrategie. Es analysiert die Kundeninfrastruktur, unterstützt bei der Bewertung von Cyberrisiken, identifiziert und behebt Schwachstellen.

Darüber hinaus bietet das die Organisation einen direkten Zugang zum Technology Verification Service (TVS). Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor können den TVS nutzen, um die Sicherheit und Integrität von Cisco-Technologien und -produkten zu bewerten – einschließlich Hardware, Software bis zum Quellcode, Firmware sowie technische Dokumentationen. Zweimal jährlich wird STO Deutschland den Cisco Transparenzbericht veröffentlichen, der gerichtliche Ersuche oder Anfragen von nationalen Sicherheitsbehörden zur Ausleitung von Kundendaten dokumentiert.

Zusätzlich unterstützt das STO Deutschland die Cisco Networking Academy dabei, Trainings- und Schulungsmaterial zum Thema Cybersecurity zu entwickeln: das »Global Cybersecurity Scholarship Program«, das Kursprogramm »Networking Academy Cybersecurity Essentials« sowie der neue Studienplan »Cisco Learning Network Cyber Ops« sind wichtige Bausteine der Investitionen von Cisco in Weiterbildung und Training.

»Mit dem STO Deutschland wollen wir schneller und effektiver die hohen Anforderungen in Sicherheitsfragen in Wirtschaft und Verwaltung adressieren«, erklärt Klaus Lenssen, Chief Security Officer bei Cisco Deutschland und Leiter des STO Deutschland. »Wir streben einen ständigen Dialog an, um neue Herausforderungen der Digitalisierung gemeinsam mit unseren Kunden zu meistern. Das Cisco Security & Trust Office Deutschland bietet allen Beteiligten diesen Dialog an. Ziel ist es, für Cybersicherheitsherausforderungen globale Lösungen zu finden, die auch in Deutschland funktionieren.«

Übersicht

Kommentare (2) Alle Kommentare

Antwort von PC-Flüsterer Bremen , 22:56 Uhr

Bruhaha, selten so gelacht. Bock, Gärtner? Ausgerechnet Cisco spielt sich als Hüter der Sicherheit auf. Geben Sie mal bei cert-bund.de als Suchbegriff cisco ein. Ganz aktuell wird vor mehreren Sicherheitslücken mit "sehr hohem Risiko" (höchste Warnstufe ) gewarnt; davon betroffen sind viele hundert unterschiedliche Netzwerk-Produkte. Zumindest ein Teil der Sicherheitslücken ist so geartet, dass man sofort an absichtlich eingebaute Hintertüten denkt. Und der Laden will Sicherheit verkaufen? Vielleicht sollten die mal mit ihren eigenen Produkten anfangen. Cisco ist in Sachen Sicherheit so vertrauenswürdig wie der Wolf zum Schafe hüten.

Antwort von Christian , 12:39 Uhr

Gerade Cisco? Also grundsätzlich eine gute Idee, nur vielleicht sollten sie erst mal dafür sorgen, dass Cisco Router selbst sicher sind.