Behörde erweitert Zulassung: BSI bringt iPhones und iPads in die Verwaltung

Länder, Kommunen und Unternehmen im Bereich der kritischen Infrastrukturen können künftig auch iPhones und iPads einsetzen. Dazu hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Zulassung aus dem Jahr 2015 entsprechend erweitert.

Iphones und iPads können künftig auch bei Ländern, Kommunen und Unternehmen im Bereich der kritischen Infrastrukturen zum Einsatz kommen.
(Foto: Apple)

Bereits 2015 hatte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Lösung SecurePIM Government SDS des Herstellers Virtual Solution vorläufig für den Einsatz in der Bundesverwaltung zugelassen. Jetzt hat das BSI die Einsatz- und Betriebsbedingungen entsprechend der bisherigen Ergebnisse der Sicherheitsevaluierung angepasst. Dadurch können nun auch Länder, Kommunen und Unternehmen im Bereich der kritischen Infrastrukturen iPhones und iPads mit SecurePIM in der vom BSI zugelassenen Variante für eingestufte Informationen nutzen. Bislang war der Betrieb von SecurePIM nur im Regierungsnetz IVBB möglich. Nun ist darüber hinaus auch der Einsatz in anderen Netzen möglich, in denen eingestufte Daten gespeichert, übertragen und verarbeitet werden.

»Als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde ist es unsere Aufgabe, der Bundesverwaltung eine sichere mobile Kommunikation zu ermöglichen«, sagt BSI-Präsident Arne Schönbohm. Die Erkenntnisse stellte das BSI auch den Ländern und Kommunen sowie Betreibern Kritischer Infrastrukturen zur Verfügung. »Die Möglichkeit, iPhones und iPads mit der SecurePIM-Lösung auch über den IVBB hinaus zur sicheren Mobilkommunikation zu nutzen, ist ein wichtiger Schritt zu mehr IT-Sicherheit in Deutschland«, so Schönbohm und ergänzt: »Die Vertrauenswürdigkeit zentraler Sicherheitslösungen von deutschen Anbietern ist dabei ein Alleinstellungsmerkmal, das zum Erhalt unserer technologischen Souveränität im Bereich der Cyber-Sicherheit beiträgt.«

SecurePIM schützt eingestufte Informationen auf iPhones und iPads der Bundesverwaltung bis zum Geheimhaltungsgrad VS – Nur für den Dienstgebrauch. Die Lösung bietet eine sichere Anbindung von iPhones und iPads an die sichere Domain der Behörden- und Unternehmens-LANs. Damit erweitert die Lösung die sichere Domain bis in jedes mobile öffentliche Netz. Der sichere Einsatz von SecurePIM Government SDS im IVBB und in anderen Netzen ist in den neuen Einsatz- und Betriebsbedingungen für SecurePIM beschrieben. Sie soll Nutzern im Zuge der finalen Zulassung zur Verfügung gestellt werden.