Schulungsangebot des SANS Institute: Cybersicherheitstraining für Einsteiger

Vom 16. bis 21. Januar 2017 veranstaltet das SANS Institute ein Cybersicherheitstraining in Hamburg.

(Foto: Weissblick|Fotolia)

Gleich zu Beginn des neuen Jahres, vom 16. bis 21. Januar 2017, veranstaltet das SANS Institute, eine weltweit tätige Schulungs- und Zertifizierungsorganisation, ein Cybersicherheitstraining für Einsteiger im Sofitel Hotel Hamburg. Eine Woche lang werden hier angehenden Cybersicherheitsexperten Grundlagen der IT-Sicherheit vermittelt. Das in der Hansestadt angebotene Training befasst sich unter anderem mit Networking Concepts, Defense-in Depth Strategien, Internet Security Technologien sowie Secure Communication und Windows- bzw. Unix/Linux Security.

SANS-Trainer Ian Reynolds zeigt auf, wie angehende Cybersicherheitsfachleute Cyberattacken abwehren und vorbeugen können. Des Weiteren lernen die Teilnehmer, Schwachstellen zu analysieren und Sicherheitsmaßnahmen in ihrem Unternehmen zu etablieren, die ihnen dabei helfen sollen, zu agieren anstatt nur zu reagieren. Die Teilnahme am Kurs bereitet auf die GIAC Security Essentials Certification (GSEC) der GIAC vor, das gegen eine Gebühr durch eine Prüfung nach dem Kurs erworben werden kann.

Das SANS Institute legt bei seinen Kursen hohen Wert auf Praxisnähe und Tipps aus erster Hand. Trainer mit zeitgemäßen Erfahrungen und Wissen vermitteln den Interessierten effektive Techniken außerhalb herkömmlicher Handbücher. Weitere Informationen und detaillierte Beschreibungen können unter dem folgenden Link eingesehen werden: https://www.sans.org/event/hamburg-401/course/security-essentials-bootcamp-style