CRN Security Solution Day: Mehr Umsatz mit IT-Sicherheit

Was es im Bereich IT-Sicherheit für Systemhäuser zu tun gibt und wie sich daraus ein Geschäftsmodell entwickeln lässt, zeigten Experten von Herstellern, Distributoren und Systemhäusern auf den Security Solution Day der CRN.

(Foto: CRN)

Vom einfachen Spam- oder Netzwerk-Schutz bis hin zur Absicherung kompletter Infrastrukturen mit Hilfe eines Security Operation Centers: IT-Security eröffnet Systemhäusern ein riesengroßes Geschäftsfeld. Einig waren sich alle Referenten des CRN Security Solution Days in einem Punkt: Anwenderkunden brauchen Experten für IT-Sicherheit und Datenschutz, denn den Überblick haben sie selbst wegen der Komplexität der Aufgaben längst nicht mehr. Beleg dafür: Systemhäuser, die ihre Kunden auf IT-Sicherheit und Datenschutz ansprechen, bekommen häufig ein »Machen sie uns mal ein Angebot« zu hören.

Das setzt freilich einen IT-Check voraus, eine Bestandsaufnahme, aus der dann ein Maßnahmenkatalog folgt. Und allein diese Dienstleistung sollten sich Systemhäuser auch bezahlen lassen. Seit zum Beispiel YourIT aus dem früher kostenlosen Consulting ein Produkt gemacht hat, freut sich das Systemhaus über 200.000 Euro zusätzlichen Jahresumsatz.

Kommentare (1) Alle Kommentare

Antwort von EdVanSchleck , 09:47 Uhr

Zitat: "So demonstriert Fedler beispielsweise in einem Karma-Angriff auf ein Smartphone, wie einfach er an relevante Mitarbeiter-, Smartphonedaten, Netzinformationen und Datenstandorte gelangen kann. Ist auf dem Smartphone oder Laptop W-Lan aktiviert und bereits Netzwerke gespeichert, sucht das Gerät diese Liste ab. Hacker nutzen das und geben sich für diese Netze aus, klappt eine Verbindung ist das Smartphone gefangen. Ähnlich funktionieren Angriffe über USB. Sie fungieren zwar als Massenspeicher, können aber auch als Tastatur oder Maus programmiert werden. Mit dieser können Hacker dann Befehle eintippen, UAC umgehen und programmieren."

Funktioniert das auch mit Apple Geräten?

Z.B. wenn man Zugriff auf seine Bilder benötigt, aber das Tochdisplay defekt ist und man seinen PIN nicht darüber eingeben kann..