CRN-Workshop Mobile Security: Geschäftschancen im Markt für Mobile Security

Der Schutz mobiler Umgebungen wird immer wichtiger. Beim CRN-Workshop Mobile Security konnten sich die Teilnehmer informieren, wie sich der Markt für mobile Sicherheit entwickelt, mit welchen Lösungen Systemhäuser Geld verdienen können und welche Technologie im abhörsicheren »Merkel-Phone« steckt.

Must-have Mobile Device Management

Harald Radmacher, Geschäftsführer beim Garchinger MDM-Spezialisten amagu, Foto: CRN

Der Schutz der einzelnen Endgeräte ist in Unternehmensumgebungen allerdings bei weitem nicht ausreichend. Für eine sichere mobile Umgebung ist auch eine Mobile Device Management-Lösung (MDM) unabdingbar. Interessenten verlieren im zersplitterten MDM-Markt allerdings schnell den Überblick. »Gerade Kunden und Partner werden bei der Unterscheidung der Systeme allein gelassen«, erklärte Harald Radmacher, Geschäftsführer beim Garchinger MDM-Spezialisten amagu, beim CRN-Workshop.

Für nicht wenige Reseller stellt sich deswegen die Frage, ob sich der Einstieg ins MDM-Geschäft überhaupt lohnt. Amagu rät deswegen dazu, Kooperationen einzugehen und – zumindest im ersten Schritt – einen Teil der Wertschöpfung auszulagern. Der MDM-Spezialist hat dafür ein eigenes MDM-Portal ins Leben gerufen. Je nach Wissensstand kann ein Partner entscheiden, welche Komponenten er über amagu einkaufen möchte und welche er in Eigenleistung erbringt.