CRN-Workshop Mobile Security: Geschäftschancen im Markt für Mobile Security

Der Schutz mobiler Umgebungen wird immer wichtiger. Beim CRN-Workshop Mobile Security konnten sich die Teilnehmer informieren, wie sich der Markt für mobile Sicherheit entwickelt, mit welchen Lösungen Systemhäuser Geld verdienen können und welche Technologie im abhörsicheren »Merkel-Phone« steckt.

Produkte für mobile Sicherheit

Daniel Model, Manager Sales Engineering DACH und Eastern Europe bei Acronis, Foto: CRN

Der amerikanische Hersteller Acronis etwa, der im Markt bislang vor allem für seine Backup-Lösungen bekannt ist, hat in jüngster Zeit sein Portfolio deutlich ausgebaut, um seinen Kunden ein mobiles Sicherheitskonzept anbieten zu können. »Der Ist-Zustand ist unausgewogen«, stellte Daniel Model, Manager Sales Engineering bei Acronis, beim Workshop klar. »Unternehmen möchten ihren Mitarbeitern Zugriff geben, haben aber die Voraussetzungen dafür nicht geschaffen.«

Mit der Enterprise-File-Sharing Lösung »activEcho« bietet Acronis eine Alternative zu Angeboten wie Dropbox. Die Unternehmens-IT behält dabei die Kontrolle über das interne und externe File-Sharing und weiß, wo die Daten liegen. Mit der Mobile File Management-Lösung »mobilEcho« können IT-Abteilungen mobil arbeitenden Mitarbeitern einen sicheren und verwaltbaren Zugriff auf Unternehmensdateien erlauben und gleichzeitig gewährleisten, dass Sicherheits- und Compliance-Regelungen nicht beeinträchtigt werden.