Zum ersten Todestag:
Madame Tussaud's enthüllt Wachsfigur von Steve Jobs

von Elke von Rekowski (rekowski@tellyou.de)

21.09.2012

Am 5. Oktober 2012 jährt sich der Todestag von Steve Jobs zum ersten Mal. Zu diesem Anlass will Madame Tussaud’s Hong Kong Ende September eine lebensgroße Wachsfigur des Apple-Visionärs enthüllen. Ein erstes Bild davon ist jetzt aufgetaucht.

Ein ganzes Team arbeitet fieberhaft an der Wachsfigur von Steve Jobs, die Ende September in Hong Kong enthüllt werden soll (Foto:Madame Tussaud’s Hong Kong).

Als Vorlage für die Wachsfigur diente ein Coverfoto des Fortune Magazins aus dem Jahr 2006. Es zeigt Jobs in einer für ihn typischen Pose mit vor dem Körper verschränkten Armen und einem leichten Lächeln. Selbstverständlich wird auch die Wachsfigur den typischen Steve Jobs-Style – bestehend aus schwarzem Rollkragenpulli, Levi’s 501 Jeans und New Balance Schuhen tragen. Auch legendäre Brille fehlt nicht.

Die Entstehungsgeschichte dieser Wachsfigur ist übrigens alles andere als technisch gefärbt. Denn auch bei der Schaffung der Wachsfigur von Steve Jobs werden die Methoden und Werkzeuge eingesetzt, die Madame Tussaud bereits vor über 200 Jahren verwendete. Dafür sind nicht etwa eine Hightech-Ausstattung und ein CAD-Programm erforderlich, sondern genaue Kenntnisse der menschlichen Anatomie und großes Können bei der Ausformung der Wachsskulptur. Jedes Haar wurde einzeln an der Figur befestigt und das Finishing erforderte künstlerisches Geschick.

Foto: Madame Tussaud

So viel Handarbeit braucht Zeit: Ein ganzes Team arbeitete drei Monate an der Figur, die umgerechnet rund 150.000 Euro kostet. Vom 27. September bis zum 26. November 2012 wird die Wachsfigur in Hong Kong gezeigt, danach ist sie bei Madame Tussaud’s Bangkok und Madame Tussaud’s Shanghai zu sehen. Ob und wann sie nach Europa kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Verwandte Artikel