IT Spitzentreffen 2010: So wird das kommende Jahr!

von Michael Hase (michael.hase@crn.de)

28.08.2009

Zum »IT-Spitzentreffen 2010« lädt Computer Reseller News die Führungskräfte von Herstellern, Distributoren und Systemhäusern in den Chiemgau ein. Der Event dient vor allem dem Austausch über wirtschaftliche Perspektiven in der aktuellen Krise. Berater Roland Berger und HP-Chef Volker Smid zeigen Strategien für 2010 auf.

Der Chiemgau ist wie geschaffen für Gespräche in entspannter Atmosphäre. Deshalb wählte Computer Reseller News den Ort Achental, zwischen Chiemsee und Kampenwand gelegen, für das »IT Spitzentreffen 2010« [1] aus. Die Fachzeitung aus dem CMP-Weka Verlag lädt dazu Führungskräfte von IT-Herstellern, Distributoren und Systemhäusern ein. Der zweitägige Top-Event, der am 30. und 31. Oktober stattfindet, dient vor allem dem Networking der Manager untereinander: Herstellern bietet sich die Gelegenheit, neue Distributionskontakte zu knüpfen, und sie treffen die Verantwortlichen der Top-Systemhäuser. Großhändler erweitern ihre Kundenbasis, und Fachhandelsunternehmen entdecken neue Möglichkeiten der Kooperation.

Thematisch stehen die wirtschaftlichen Erwartungen der IT-Branche an das Jahr 2010 im Mittelpunkt des »IT Spitzentreffen 2010«. Als Keynote-Speaker hat Computer Reseller News den wohl renommiertesten deutschen Unternehmensberater, Roland Berger, und den Geschäftsführer von HP Deutschland, Volker Smid, für den Event gewonnen. Roland Berger wird über die ITK-Branche hinaus die allgemeine wirtschaftliche Situation analysieren und Strategien für 2010 aufzeigen. Aus der Innensicht der IT-Branche setzt sich Volker Smid mit den Perspektiven für das kommende Jahr auseinander. Als Vorsitzender der Geschäftsführung von HP verantwortet Smid nicht nur das Deutschlandgeschäft des weltgrößten IT-Anbieters, sondern steht zugleich an der Spitze des wohl größten Partnerkanals in Deutschland.

Zu den Gästen des »Spitzentreffen 2010« zählt auch Ernst Raue, Vorstand der Deutschen Messe und Hauptverantwortlicher der CeBIT, der sich bereits auf einen »spannenden Austausch mit den Top-Managern der deutschen IT-Branche« freut.

In der Krise rückt die Branche enger zusammen

»Wohl selten wird die Planung für ein neues Jahr so kompliziert wie in den kommenden Wochen und Monaten«, so Jörg Mühle, Geschäftsführer des CMP-Weka Verlags, zur Motivation für den Event. »Hilfreich ist es in dieser Situation, sich mit Kollegen aus der Branche auf Augenhöhe auszutauschen.« So soll das Spitzentreffen die Gelegenheit bieten, Erfahrungen aus dem Jahr 2009 miteinander zu vergleichen, Einschätzungen für 2010 zu diskutieren, neue Anregungen aufzunehmen und neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen. »Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, als ITK-Branche enger zusammen zu rücken«, betont Mühle. Intensive Diskussionsrunden, private Meetingräume sowie ein attraktives Rahmenprogramm sorgen für effizientes Networking.

Die Einladung zum »IT Spitzentreffen 2010« richtet sich ausdrücklich auch an die Führungskräfte von Fachhandelsunternehmen und Systemhäusern. Dabei spielt die Firmengröße keine Rolle, sondern vielmehr die Motivation, die eigene wirtschaftliche Zukunft aktiv mitgestalten zu wollen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier [1]!

[1] http://events.crn.de/front_content.php?idcat=46
[2] http://events.crn.de/front_content.php?idcat=46