Pentax trennt sich von Stefan Thode

von Armin Weiler

21.04.2004

Pentax trennt sich von Stefan Thode. Kamerahersteller Pentax und Vertriebsleiter Stefan Thode gehen künftig getrennte Wege. Die Trennung erfolge »im gegenseitigen Einvernehmen«, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Pentax trennt sich von Stefan Thode

Der japanische Optik-Spezialist Pentax hat sich überraschend von seinem Vertriebsleiter Imaging Systems, Stefan Thode, getrennt. Thode verantwortete drei Jahre lang das Fotokamera-Geschäft des Unternehmens. Bis zur Regelung der Nachfolge koordiniert Thomas Morgenstern, Key Account Manager Imaging Systems, die Vertriebsaktivitäten. Grund für die Trennung sollen Unstimmigkeiten über die Ziele und die Zukunft des Unternehmens gewesen sein.

Der Wechsel an der Vertriebs-Spitze soll laut André Dierickx, Sales Manager Europe bei Pentax, keine Auswirkungen auf das erst kürzlich eingeführte europäische Preis- und Konditionenmodell haben (CRN berichtete in Heft 49/2003). »Es wird keine strategischen Änderungen geben«, erklärt der Europa-Vertriebschef, »für unsere Fachhandelspartner bleibt alles wie bisher«.

Pentax [1]

[1] http://www.pentax.de