Mobilfunk:
Asus Padfone 2 im Dezember erhältlich

von Folker Lück (folker.lueck@crn.de)

18.10.2012

Asus hat in Taiwan das Padfone 2 vorgestellt. Der Nachfolger des wandelbaren Smartphones bietet unter anderem ein größeres Display, einen stärkeren Prozessor, eine 13-Megapixel-Kamera sowie Unterstützung für TE und NFC.

Ab Dezember soll das Highend-Smartphone in Deutschland erhältlich sein. Die Preise bewegen sich dabei voraussichtlich auf iPhone 5-Niveau.

In seinem Heimatland Taiwan hat der Hersteller das Modell bereits präsentiert. Die wichtigsten Änderungen: Das Padfone 2 wird nicht mehr mit einer Klappvorrichtung in die Tablet-Dockingstation eingelegt, sondern einfach eingesteckt. Das Tablet-Dock ist zudem leichter und dünner geworden.

Ein leistungsstarker Quad-Core-Prozessor von Qualcomm, der von zwei Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird, treibt das Gerät an. Das Display misst in der Diagonalen jetzt 4,7 Zoll und bietet eine HD-Auflösung. Die Kamera löst statt mit acht mit 13 Megapixeln auf. Unterstützung für die Nahfunktechnik NFC sowie den neuen Mobilfunkstandard LTE runden das Top-Produkt ab.

Ob das Padfone 2 aber auch hierzulande mit LTE-Unterstützung erscheinen wird, bleibt abzuwarten. Schließlich finden sich die entsprechenden Netze hierzulande noch im Aufbau und das Angebot an LTE-Smartphones ist klein.

Verwandte Artikel