Energiemanagement:
APC wird Schneider Electric

von Ulrike Garlet (ulrike.garlet@crn.de)

31.07.2012

APC Deutschland wird zum 1. August komplett in Schneider Electric integriert und geht dort im Bereich Electric IT Business auf. Die Marke APC by Schneider Electric bleibt dennoch erhalten.

Keine Beiträge im Forum. » Diskussion starten!

Rüdiger Gilbert, Vice President IT Business bei Schneider Electric

Zum 1. August wird die APC Deutschland GmbH in die Schneider Electric GmbH integriert. Sämtliche Aktivitäten und Geschäftsbeziehungen werden von der Schneider Electric GmbH weitergeführt und laufen im Geschäftsbereich Schneider Electric IT Business zusammen. Die Ansprechpartner in Vertrieb und Support bleiben Unternehmensangaben zufolge bestehen.

APC gehört als Spezialist für sichere Stromversorgung und Kühlung im IT-Umfeld bereits seit 2007 zu Schneider Electric. Die Vertriebsteams der beiden Unternehmen arbeiten seither bereits eng zusammen.

Strategisches Ziel hinter dem Zusammenschluss ist die Komplettierung des Portfolios von Schneider Electric als ganzheitlichem Spezialisten für das Energiemanagement von Unternehmen: vom Produktions- über das Bürogebäude bis hin zum Rechenzentrum. Software für die Planung und den Betrieb von Rechenzentren wird unter der Marke Schneider Electric angeboten und ergänzt so das bestehende Angebot für Software in den Geschäftsbereichen Industrie, Energieverteilung und Gebäude. Unternehmen können somit energieeffiziente Lösungen und ein ganzheitliches Energiemanagement - auch nach außen sichtbar - für alle Bereiche aus einer Hand realisieren.

APC by Schneider wird erhalten

Die Marke APC by Schneider Electric bleibt dennoch erhalten: Produkte im Bereich der Heim-, Büro- und Netzwerkanwendungen sowie Komponenten für Kühllösungen und USV-Systeme für den Einsatz in Rechenzentren werden weiter unter dem etablierten Namen angeboten.

»Die Rechenzentrumslösungen von APC sind wichtiger Teil des Energiemanagements von Unternehmen. Insbesondere die Kühlung der IT spielt eine bedeutende Rolle, da sie sehr energieintensiv ist«, sagt Rüdiger Gilbert, Vice President IT Business bei Schneider Electric. »Die bevorstehende Integration ist daher ein logischer Schritt in der Unternehmensstrategie. Wir bieten unseren Kunden so Gesamtlösungen von der Infrastruktur, über industrielle Prozesse sowie die Maschinenausrüstung und die Gebäudeautomatisierung bis hin zu Planung und Betrieb von Rechenzentren an.«

Für Kunden, Partner und Distributoren von APC-Produkten stehen keine Änderungen an, betont das Unternehmen. Alle Ansprechpartner bleiben erhalten und sind unter ihren bestehenden Kontaktdaten erreichbar.

Verwandte Artikel