Fachmesse E-world 2011:
Smart Metering macht Netze intelligenter

von Folker Lück (folker.lueck@crn.de)

22.12.2010

Die Deutsche Telekom zeigt auf der Fachmesse E-world 2011 in Essen neue Lösungen für Energieversorger, Messstellenbetreiber und die Wohnungswirtschaft. Der Carrier stellt seine Smart-Metering-Plattform vor sowie Smart Grid für das Stromnetz der Zukunft und Anwendungen rund um Smart Home.

Die Smart-Metering-Lösung greift bei den elektronischen Zählern die Daten ab, überträgt diese im Internet Protokoll über das Netz der Telekom und bereitet sie nach Kundenwunsch auf. Das besondere dabei: die Lösung basiert auf einem offenen Standard und tauscht mit mehr als 60 elektronischen Zählern von 20 Herstellern Daten aus – nach national und international anerkannten Sicherheitsrichtlinien wie der ISO 27001. Damit wird auch das Einführen von variablen Tarifen zum Kinderspiel. Denn das System schaltet neue Tarife nach Vorgaben des Energieversorgers auf die elektronischen Zähler. Die Telekom verkauft diesen Service zum monatlichen Festpreis pro Anschluss und Anzahl der Transaktionen. Dabei teilen sich die Kunden die Recheninfrastrukur (Cloud Computing). Für die Kosten der Netzanbindung sowie einer zusätzlichen Kommunikationsbox geht die Telekom in Vorleistung.

Zusammen mit ABB entwickelt die Telekom Lösungen für Smart Grid: Energieversorger schalten damit künftig Mini-Kraftwerke in Privathaushalten bei Stromschwankungen nach Bedarf zu (Demand-side-management). Oder: Der Konsument entscheidet mit dem Druck auf den Öko-Knopf seiner Spülmaschine, in einem bestimmten Zeitfenster den günstigsten Stromtarif zu nutzen (Demand-response-management).

Im Smart Home der Zukunft bilden dezentrale Stromerzeuger, -verbraucher und -puffer im Haushalt eine Einheit. Sie machen die Energieflüsse transparent, lassen sich fernsteuern oder regeln sich automatisch. So zeigt künftig das Handy den Ladezustand des Elektroautos an oder schaltet die Heizung von unterwegs ein oder aus. (Messe Essen, 8. bis 10. Februar 2011, Halle 7, Stand 7-111).